Hauptmenü öffnen

Der Schwarzwihrberg ist ein seine Umgebung dominierender Burgberg im Oberpfälzer Wald.

Schwarzwihrberg
Der Schwarzwihrberg aus östlicher Richtung

Der Schwarzwihrberg aus östlicher Richtung

Höhe 706 m
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Oberpfälzer Wald
Koordinaten 49° 21′ 14″ N, 12° 29′ 24″ OKoordinaten: 49° 21′ 14″ N, 12° 29′ 24″ O
Schwarzwihrberg (Bayern)
Schwarzwihrberg
Gestein Granit

GeographieBearbeiten

Der 706 m hohe Schwarzwihrberg liegt im südlichen Teil des Oberpfälzer Waldes bei der Stadt Rötz im Oberpfälzer Landkreis Cham und stellt mit anderen Erhebungen den östlichen Eckpunkt des Schwarzach-Berglandes dar.[1] Er erhebt sich nördlich über dem Tal der Schwarzach mit dem Eixendorfer Stausee. Die umfangreiche Ruine der Schwarzenburg auf dem bewaldeten und felsigen Gipfel des Schlossbergs, der höchsten Erhebung des Schwarzwihrbergmassivs, befindet sich etwa 3 km westnordwestlich des Stadtzentrums von Rötz, 1 km westlich der Ortschaft Bauhof, einem Ortsteil der Gemeinde Rötz, oder circa 20 km nordwestlich von Cham. Die Ruine befindet sich etwa 270 Meter über dem Tal. Mit seinen weitläufigen Wäldern bildet der Berg eine eigene Flurabteilung in der Gemarkung Hetzmannsdorf der Stadt Rötz.

GeschichteBearbeiten

Die Schwarzenburg wurde im 11. Jahrhundert gegründet.[2] Ihre erste urkundliche Erwähnung erfolgte zwischen den Jahren 1048 und 1060 mit „Heinricus de Swarcenburg“, ein als Klostervogt in einer Traditionsnotiz des Klosters Sankt Emmeram in Regensburg erwähntes Mitglied einer damals einflussreichen Familie von Edelfreien. Um das Jahr 1450 wurde die Burg verstärkt und um 1500 mit mächtigen Bastionen und einem Rondell erweitert. Sie wurde 1634 von den Schweden während des Dreißigjährigen Krieges zerstört und anschließend als Steinbruch genutzt. Heute wird die frei zugängliche Burgruine im Bereich der Vorburg größtenteils als Tribüne für die auf der Burg stattfindenden Festspiele genutzt, im Bereich der Hauptburg befindet sich eine zeitweise bewirtschaftete Schutzhütte mit Biergarten. Der begehbare Bergfried dient als Aussichtsturm.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Schwarzwihrberg (Memento des Originals vom 24. Juli 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.roetz.de, Beschreibung auf der Website der Stadt Rötz.
  2. Vgl. Zum Folgenden: Burgruine Schwarzenburg, Haus der Bayerischen Geschichte.