Hauptmenü öffnen
Schwarzwaldmilch GmbH Freiburg

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 6. März 1930
Sitz Freiburg im Breisgau
Leitung Andreas Schneider (Geschäftsführer)
Mitarbeiterzahl 370 (2017)[1]
Umsatz 179 Mio. EUR (2017)
Branche Lebensmittelindustrie
Website www.schwarzwaldmilch.de

Die Schwarzwaldmilch (bis Dezember 2010 Breisgaumilch) ist eine deutsche Unternehmensgruppe der Milchverarbeitung in genossenschaftlicher Trägerschaft und Sitz in Freiburg im Breisgau. In Freiburg produziert die Firma u. a. Milch, Butter, saure Milchprodukte, Milchmischgetränke, Desserts und Brotaufstriche. In Offenburg werden Milchpulver und diverse Lebensmittelzusatzstoffe hergestellt, die in der Backwaren-, Süßwaren- und Gewürzwarenindustrie eingesetzt sowie der Sportlernahrung zugegeben werden.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

 
Ehemaliges Firmen-Logo

Älteste Vorläuferin der Schwarzwaldmilch war die 1876 gegründete „Milchgenossenschaft Freiburg“, der „Freiburger Milchhof“ von 1916 und „Hildweins Milchvertrieb“. Am 6. März 1930 wurden diese drei Unternehmen zusammengefasst in die „Breisgau Milchzentrale GmbH“, deren Hauptzweck die Versorgung der Freiburger Bevölkerung mit Milchprodukten war. 1930 wurden an die Gesellschaft bereits etwa 9,2 Millionen Liter Milch geliefert, zwanzig Jahre später wurden bereits 15 Millionen Liter Trinkmilch und über 9 Millionen Liter Milchprodukte produziert.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurden Zug um Zug weitere Genossenschaften und Verarbeitungsbetriebe im Südwesten Baden-Württembergs übernommen. 1961/62 erfolgte die Umfirmierung in „Breisgau-Milch“, ab 1969 war eine stilisierte Kuhglocke das Markenzeichen des Unternehmens.

1981 übernahm die „Breisgau-Milch“ fast alle Anteile der 1932 gegründeten „Schwarzwaldmilch GmbH“ in Offenburg, beließ beide Namen und Markenauftritte jedoch als die beiden Teile der Unternehmensgruppe.

Zum Dezember 2010 wurde die „Breisgau-Milch“ in Schwarzwaldmilch umbenannt, Markenzeichen wurde der Bollenhut. Das Unternehmen gliedert sich seitdem in die beiden Standorte Freiburg (Schwerpunkt Molkereiprodukte) und Offenburg (Schwerpunkt Milchpulver).[2]

Geschäftsführer ist seit dem 1. Oktober 2013 Andreas Schneider.[3]

Die Schwarzwaldmilch-Gruppe ist außerdem Hauptsponsor des SC Freiburg.[4]

Struktur und KennzahlenBearbeiten

 
Die Molkerei Schwarzwaldmilch am Standort Freiburg

Die Schwarzwaldmilch-Gruppe setzt sich aus der Muttergesellschaft Schwarzwaldmilch GmbH Freiburg und der Tochtergesellschaft Schwarzwaldmilch GmbH Offenburg zusammen. Dabei ist seit dem 1. Januar 2015 die MEV (Milcherzeugervereinigung Schwarzwaldmilch eG) Gesellschafter der Schwarzwaldmilch, Sprachrohr der Genossenschaft und Vertretung der Erzeugervereinigung.[5] Aufsichtsratsvorsitzender ist Markus Kaiser.

Als Genossenschaft sind die milchliefernden Höfe in den Gesellschaften organisiert und durch die Aufsichtsräte an Entscheidungen in der Molkerei beteiligt.

Das Stammkapital der Schwarzwaldmilch GmbH Freiburg beläuft sich auf gut 10 Millionen Euro (Stand: Dezember 2016).

Zum Jahresumsatz von 163 Millionen Euro trugen im Geschäftsjahr 2016 1054 Milcherzeuger bei; an den beiden Standorten waren zusammen rund 370 Mitarbeiter tätig, darunter 23 Auszubildende. Die verarbeitete Milchmenge betrug 220 Millionen Kilogramm.[6]

MarkenBearbeiten

  • „Schwarzwaldmilch“ (Dachmarke und grüne Premium-Produktlinie mit den Schwarzwälder Weidemilchprodukten, der regionalen Marke Jogi sowie Tresana)
  • „Schwarzwaldmilch Bio“ (Bioland zertifiziertes Bio-Sortiment)
  • „Schwarzwaldmilch Bio Heumilch
  • „Schwarzwaldmilch LAC lactosefrei“ (vielfältiges lactosefreies Produktsortiment mit ergänzenden lactosefreien, fructosefreien und glutenfreien Milchprodukten)
  • „Schwarzwaldmilch Breisgau Qualitätsmarke“ (regionales, traditionelles Qualitätssortiment)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Schwarzwaldmilch (Freiburg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Commons: Schwarzwaldmilch (Offenburg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Über Schwarzwaldmilch - Das genossenschaftliche Unternehmen: Zahlen und Fakten. Abgerufen am 24. Juli 2018.
  2. Über Schwarzwaldmilch. Abgerufen am 24. Juli 2018.
  3. Redaktion/Heinz Siebold: Schwarzwaldmilch Freiburg - Andreas Schneider wird neuer Chef. In: baden online. Baden Online, 20. August 2013, abgerufen am 24. Juli 2018.
  4. Hauptsponsor | SC Freiburg. Abgerufen am 11. Oktober 2018.
  5. Stefanie Senfter: Genossenschaftsporträts – Schwarzwaldmilch stellt sich dem Markt. In: BWGV. BWGV, 10. März 2016, abgerufen am 24. Juli 2018.
  6. Zahlen und Fakten Geschäftsjahr 2016. Archiviert vom Original am 9. Dezember 2017; abgerufen am 24. Juli 2018.

Koordinaten: 47° 59′ 30,6″ N, 7° 49′ 56,9″ O