Schokoladenguramis

Gattung von Fische
Schokoladenguramis
Schokoladengurami (Sphaerichthys osphromenoides)

Schokoladengurami (Sphaerichthys osphromenoides)

Systematik
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Kletterfischartige (Anabantiformes)
Unterordnung: Labyrinthfische (Anabantoidei)
Familie: Osphronemidae
Unterfamilie: Luciocephalinae
Gattung: Schokoladenguramis
Wissenschaftlicher Name
Sphaerichthys
Canestrini, 1860

Die Schokoladenguramis (Sphaerichthys (= runder Fisch)) sind eine Gattung kleiner Labyrinthfischen. Von den vier Arten der Gattung kommt die Typusart, Sphaerichthys osphromenoides im Süden der Malaiischen Halbinsel, auf Sumatra und Borneo vor, die übrigen drei Arten sind auf Borneo endemisch.

MerkmaleBearbeiten

Schokoladenguramis erreichen eine Körperlänge von 4 bis 6 cm, sind hochrückig, rundlich bis leicht gestreckt, seitlich stark abgeflacht und von schokoladenbrauner, rotbrauner oder grünbrauner Farbe. Ihre Rückenflosse wird von 7 bis 13 Hart- und 7 bis 10 Weichstrahlen gestützt, bei der Afterflosse sind es 7 bis 11 Hart- und 16 bis 22 Weichstrahlen. Die Bauchflossen besitzen einen Hart- und fünf Weichstrahlen. Der zweite Flossenstrahl der Bauchflossen ist fadenförmig verlängert.

Schokoladenguramis ernähren sich hauptsächlich von Insekten und sind Maulbrüter. Sie kommen in torfigen Kleinstgewässern und Sümpfen vor. Das Wasser in ihrem Lebensraum ist immer sehr weich und hat einen niedrigen PH-Wert.

ArtenBearbeiten

Es existieren vier beschriebene Arten:

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Sphaerichthys – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien