Sandbach (Preßnitz)

Fluss in Deutschland
Sandbach
Sandbach in Mildenau

Sandbach in Mildenau

Daten
Gewässerkennzahl DE: 5426492
Lage Sachsen, Deutschland
Flusssystem Elbe
Abfluss über Preßnitz → Zschopau → Freiberger Mulde → Mulde → Elbe → Nordsee
Ursprung Westlich von Grumbach
50° 32′ 12″ N, 13° 5′ 3″ O
Quellhöhe 798 m ü. NHN
Mündung bei der Höllenmühle östlich von Streckewalde in die PreßnitzKoordinaten: 50° 37′ 35″ N, 13° 4′ 53″ O
50° 37′ 35″ N, 13° 4′ 53″ O
Mündungshöhe 419 m ü. NHN
Höhenunterschied 379 m
Sohlgefälle 33 ‰
Länge 11,5 km

Der Sandbach ist ein linker Zufluss der Preßnitz im sächsischen Erzgebirgskreis, Deutschland.

VerlaufBearbeiten

Der Sandbach entspringt im Waldgebiet westlich des Jöhstädter Ortsteils Grumbach. In Fließrichtung nach Norden passiert kurz darauf die Straße von Grumbach nach Königswalde. Im Oberlauf fließen dem Sandbach zahlreiche kleinere Bäche in einem Waldgebiet zu. Nachdem der Sandbach dieses Waldgebiet verlassen hat, unterquert er die Straße zwischen Neugrumbach und Mildenau. Danach wird der fast sechs Kilometer lange Ort Mildenau in seiner gesamten Länge passiert. Zwischen Mildenau und Streckewalde fließt der Sandbach in nordöstliche Richtung parallel zu der am Hang verlaufenden Ortsverbindungsstraße. An dem zu Großrückerswalde gehörigen Ortsteil Streckewalde fließt der Sandbach im Osten vorbei. Einzig die in der Streckewalder Ortsflur gelegenen Häuser Brückenmühle und Höllenmühle[1] liegen im Tal des Sandbachs. Bei der Höllenmühle in Streckewalde befindet sich auch die Mündung des Sandbachs in die Preßnitz.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Sandbach (Preßnitz) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Webseite der Höllenmühle in Streckewalde