Saltangará

Siedlung auf den Färöer-Inseln
Saltangará

Saltangará [ˈsaltaŋgaɹɔa] (dänisch: Saltangerå) ist ein Ort der Färöer im Süden Eysturoys.

Saltangará wurde 1846 gegründet und liegt am Ostufer des langen Fjords Skálafjørður. Es ist Verwaltungssitz der Kommune. Dem langgestreckten Ort schließen sich südlich der Ort Runavík und nördlich Glyvrar an.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 62° 7′ N, 6° 43′ W