SOS-SOS-SOS Bermuda-Dreieck

Film von Rene Cardona Jr. (1978)

SOS-SOS-SOS Bermuda-Dreieck (Il triangolo delle Bermude) ist ein Abenteuerfilm des Regisseurs Rene Cardona Jr. aus dem Jahr 1978, der in italienisch-mexikanischer Koproduktion entstand. Das Drehbuch basiert lose auf der Grundlage des Buches Das Bermuda-Dreieck von Charles Berlitz. Die deutsche Erstaufführung fand am 11. August 1978 statt.

Film
Deutscher Titel SOS-SOS-SOS Bermuda-Dreieck
Originaltitel Il triangolo delle Bermude
Produktionsland Italien, Mexiko
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1978
Länge 109 Minuten
Altersfreigabe
Stab
Regie Rene Cardona Jr.
Drehbuch Stephen Lord
Musik Stelvio Cipriani
Kamera Léon Sánchez
Schnitt Alfredo Rosas Priego
Besetzung

HandlungBearbeiten

Yachtbesitzer Marvin will mit seiner Familie eine Kreuzfahrt ins berühmt-berüchtigte Bermuda-Dreieck unternehmen. Da sowohl er als auch seine Familie den Geschichten, die sich um dieses Seegebiet ranken, keinen Glauben schenkt, stechen sie voller Begeisterung in See. Aber was als harmlose Vergnügungstour begann, entwickelt sich bald zu einem einzigen Albtraum. Die Luxusyacht fährt plötzlich wie von Geisterhand gesteuert, sie empfangen SOS-Signale, die scheinbar aus dem Nichts kommen, und das Meer beginnt, verrückt zu spielen. Noch unheimlicher ist aber, dass ein Familienmitglied nach dem anderen ohne erkennbare Ursache von Bord verschwindet, bis auch die Yacht selbst verschwindet und auf keinem Radar mehr auszumachen ist.

KritikBearbeiten

„Fantastischer, mit Gruseleffekten angereicherter Abenteuerfilm.“

„Seltsames geschieht: SOS-Signale ertönen aus dem Nichts, das Meer spielt verrückt, und das Boot fährt plötzlich wie von Geisterhand gesteuert… Noch seltsamer ist, daß sich die Kinolegende John Huston für diesen lauen Törn anheuern ließ.“

HintergrundBearbeiten

Der Film wurde im Karibischen Meer gedreht, vor der mexikanischen Insel Cozumel.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SOS-SOS-SOS Bermuda-Dreieck. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 2. März 2017.
  2. SOS-SOS-SOS Bermuda-Dreieck. In: cinema. Abgerufen am 4. Juli 2021.