Russian American Line

russische Reederei (1900 bis 1917)

Die Russian American Line (russisch Русско-американская линия) war eine russische Reederei mit Sitz in Libau, die von 1900 bis 1917 bestand.

GeschichteBearbeiten

 
Die Czar, ein Schiff der Russian American Line

Die Russian American Line wurde im Jahr 1900 von dem dänischen Handelsunternehmen Det Østasiatiske Kompagni (East Asiatic Company) mit Sitz in Kopenhagen gegründet, um eine Basis für den Handelsverkehr zwischen Russland und dem Fernen Osten zu schaffen. Nach dem Russisch-Japanischen Krieg erwarb die Holland-America Line große Anteile an der Russian American Line, was ab 1906 zu einem gemeinsamen Liniendienst von Libau über Rotterdam nach New York führte.

Nach der Februarrevolution 1917 stellte die Reederei ihren Dienst ein und die Schiffe wurden verkauft, hauptsächlich an die Baltic America Line.

LiniendiensteBearbeiten

  • 1906–1915 Libau – Rotterdam – New York (gelegentliche Zwischenstopps in Kopenhagen und Halifax)
  • 1912–1914 Libau – Rotterdam – Halifax – New York (gelegentliche Zwischenstopps in Kopenhagen)
  • 1914–1917 Archangelsk – Hammerfest – New York

SchiffeBearbeiten

Jahr Name Tonnage Werft Status/Schicksal
1906 (1892) Kowno 4630 BRT Harland & Wolff, Belfast ex Allemannia der HAPAG / 1907 zurück an HAPAG
1906 (1893) Grodno 4634 BRT Harland & Wolff, Belfast ex Albingia der HAPAG / 1907 zurück an HAPAG
1906 (1899) Korea 6163 BRT Flensburger Schiffbau-Gesellschaft, Flensburg 1910 im Atlantik gesunken
1907 (1889) Lituania 4248 BRT Harland & Wolff, Belfast ex Kina der East Asiatic Company / 1913 nach Japan verkauft, Daiten Maru
1907 (1889) Estonia 4269 BRT Harland & Wolff, Belfast ex Indien (I) der East Asiatic Company / 1913 vor Bur Sudan abgebrannt und gesunken
1907 (1897) Arconia 4603 BRT Barclay, Curle and Company, Glasgow ex Juliette des Reeders M. Jebsen / 1908 an das Deutsche Reich verkauft, Hittfeld / 1913 Ioannina
1907 (1902) Livonia 5554 BRT Flensburger Schiffbau-Gesellschaft, Flensburg ex Prins Valdemar der East Asiatic Company / 1907 zurück an East Asiatic Company, Indien (II)
1908 (1894) Birma 4595 BRT Fairfield Shipbuilders, Govan 1914 in Mitawa umbenannt / 1921 an Polish American Line verkauft, Józef Piłsudski
1908 Russia 8596 BRT Barclay, Curle and Company, Glasgow 1917 in Rossija umbenannt / 1921 an Baltic America Line, Latvia / 1924 nach Japan verkauft, Fuso Maru / 1944 versenkt
1910 Kursk 7858 BRT Barclay, Curle and Company, Glasgow 1921 an Baltic American Line, Polonia / 1930 an Gdynia America Line / 1939 Abbruch
1912 Czar 6503 BRT Barclay, Curle and Company, Glasgow 1917 an Cunard Line / 1921 an Baltic America Line, Estonia / 1949 Abbruch
1913 (1897) Dwinsk 8173 BRT Harland & Wolff, Belfast ex Rotterdam der Holland-America Line / 1906 an Scandinavian America Line, C. F. Tietgen / 1918 von U 151 versenkt
1915 Czaritza 6852 BRT Barclay, Curle and Company, Glasgow 1921 an Baltic America Line, Lituania / 1950 Abbruch

WeblinksBearbeiten