Rudi Heimann

deutscher Fachbuchautor, Polizeibeamter, Polizeivizepräsident des Polizeipräsidiums Südhessen

Rudi Heimann (* 1966 in Oberselters) ist ein deutscher Fachbuchautor und Polizeivizepräsident des Polizeipräsidiums Südhessen.

WerdegangBearbeiten

1982 trat Rudi Heimann in den damaligen Bundesgrenzschutz, die heutige Bundespolizei, ein. Von 1987 bis 1989 war er für die Deutsche Lufthansa im Ausland eingesetzt. Er wechselte zur Hessischen Landespolizei und war bis 1999 Angehöriger des Spezialeinsatzkommandos Frankfurt.

Nach seinem Studium an der Polizeiführungsakademie in Münster/NRW war er in verschiedenen Führungsfunktionen im Polizeipräsidium Frankfurt tätig und leitete anschließend drei Jahre den Fachbereich Spezialeinheiten an der Polizeiakademie Hessen. Von 2008 bis 2012 war er Referent im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, um dann bis 2014 die II. Hessische Bereitschaftspolizeiabteilung zu führen. Im Anschluss war er Leiter des Stabes im Polizeipräsidium Mittelhessen bis 2017, um anschließend die Zentrale Ausländerbehörde in Gießen zu leiten. Im März 2021 wurde Rudi Heimann als Nachfolger von Björn Gutzeit zum Polizeivizepräsidenten im Polizeipräsidium Südhessen bestellt.[1]

Rudi Heimann ist Fachautor und spezialisiert auf Entscheidungsfindung in kritischen Situationen und Stabsarbeit. In dieser Eigenschaft kommentiert er die bundesweit gültige Polizeidienstvorschrift 100 VS-NfD.[2] Er unterrichtet Führungslehre, Polizeiliches Einsatzmanagement und Kriminologie an der Hessischen Hochschule für Polizei und öffentliches Management.[3] Zudem ist er fachlicher Referent des Ressorts Gewaltprävention im Deutschen Karateverband e. V.[4]

VeröffentlichungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. POL-DA: Südhessen/Darmstadt: Rudi Heimann folgt auf Björn Gutzeit und wird neuer Vizepräsident des Polizeipräsidiums Südhessen. Abgerufen am 22. Juli 2022.
  2. Rudi Heimann: Handbuch zur PDV 100 VS-NfD. Führung und Einsatz. Thomas Kubera & Gerd Thielmann, abgerufen am 22. Juli 2022.
  3. Rudi Heimann, Polizeivizepräsident. Abgerufen am 22. Juli 2022.
  4. Gewalt-Prävention - Deutscher Karate Verband e.V. Abgerufen am 22. Juli 2022.
  5. Rudi Heimann: Wir können uns wehren: Selbstbehauptungsstrategien für Frauen (= Fischer). Orig.-Ausg Auflage. Fischer-Taschenbuch-Verl, Frankfurt am Main 1999, ISBN 978-3-596-14251-4 (dnb.de [abgerufen am 22. Juli 2022]).
  6. Kultur und sicheres Handeln (= Schriftenreihe der Plattform Menschen in Komplexen Arbeitswelten e.V). Verl. für Polizeiwiss, Frankfurt, M 2009, ISBN 978-3-86676-084-4 (dnb.de [abgerufen am 22. Juli 2022]).
  7. Entscheiden in kritischen Situationen: neue Perspektiven und Erkenntnisse (= Schriftenreihe der Plattform Menschen in komplexen Arbeitswelten e.V). Verl. für Polizeiwiss, Frankfurt, M 2013, ISBN 978-3-86676-274-9 (dnb.de [abgerufen am 22. Juli 2022]).
  8. Studien zur Eigensicherung: neue Studien zur Polizei im Jagdfieber (= Polizeiwissenschaftliche Analysen). Verl. für Polizeiwiss. Lorei, Frankfurt, M 2015, ISBN 978-3-86676-414-9 (dnb.de [abgerufen am 3. Dezember 2022]).
  9. Handbuch Stabsarbeit: Führungs- und Krisenstäbe in Einsatzorganisationen, Behörden und Unternehmen. Springer, Berlin Heidelberg 2016, ISBN 978-3-662-48186-8 (dnb.de [abgerufen am 22. Juli 2022]).
  10. Gewaltprävention in Erziehung, Schule und Verein. 1. Auflage 2020. Springer Fachmedien Wiesbaden, Wiesbaden 2020, ISBN 978-3-658-27101-5 (dnb.de [abgerufen am 22. Juli 2022]).
  11. Gewalt- und Krisenprävention in Beruf und Alltag: Ursachen und Lösungen für Gewalt und Krisen. Springer, Wiesbaden, Germany 2021, ISBN 978-3-658-33374-4 (dnb.de [abgerufen am 22. Juli 2022]).
  12. Handbuch Stabsarbeit: Führungs- und Krisenstäbe in Einsatzorganisationen, Behörden und Unternehmen. 2. Auflage. Springer, Berlin, Germany 2022, ISBN 978-3-662-63034-1 (dnb.de [abgerufen am 22. Juli 2022]).
  13. Violence Prevention in Education, School, and Club. 1st edition 2022 Auflage. Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH Springer, Wiesbaden 2022, ISBN 978-3-658-38550-7 (dnb.de [abgerufen am 22. Juli 2022]).