Royce (Film)

Film von Rod Holcomb (1994)

Royce ist ein 1994 produzierter Actionfilm von Rod Holcomb.

Film
Deutscher TitelRoyce
OriginaltitelRoyce
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1994
Länge94 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieRod Holcomb
DrehbuchPaul Bernbaum
ProduktionJ. Boyce Harman junior
MusikStanley Clarke
KameraThomas Del Ruth
SchnittChristopher Nelson
Besetzung

HandlungBearbeiten

Shane Royce arbeitet als Mitglied der Einheit „Black Hole“ für die CIA. Anfangs ist zu sehen, wie er Geiseln in Sarajevo befreit. Als seine Einheit aufgelöst wird, wollen sich deren Mitglieder an dem verantwortlichen Entscheidungsträger, einem US-Senator, rächen. Wer nicht mitmachen will, wird erschossen – Shane überlebt einen Anschlag.

Die ehemaligen Agenten entführen dessen Sohn, um Lösegeld zu erpressen. Agent Royce folgt den Entführern in die Ukraine. Dort wollen sie Atomsprengköpfe, die nach Russland überführt werden sollen, stehlen und an Drogenhändler verkaufen. Royce kann den Sohn befreien und die Nuklearwaffen sichern. Am Ende bekommt Royce seinen Agenten-Job wieder.

KritikenBearbeiten

„Schematisch entwickelte Spionagegeschichte nicht ohne Unterhaltungswert, deutlich am Vorbild der James-Bond"-Filme orientiert.“

HintergrundBearbeiten

Der Film wurde in Budapest gedreht.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Royce im Lexikon des internationalen FilmsVorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet, abgerufen am 6. April 2012

WeblinksBearbeiten