Rodolfo Da Ponte

paraguayanischer Fechter
Rodolfo Da Ponte Fechten
Voller Name Rodolfo Alfredo Da Ponte Samudio
Nation ParaguayParaguay Paraguay
Geburtstag 26. November 1938
Geburtsort AsunciónParaguay
Sterbedatum 6. April 2021
Sterbeort AsunciónParaguay
Karriere
Disziplin Florett

Rodolfo Alfredo Da Ponte Samudio (* 26. November 1938 in Asunción; † 6. April 2021 ebenda) war ein paraguayischer Fechter.

BiografieBearbeiten

Rodolfo Da Ponte war bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt der erste Athlet seines Landes, der an Olympischen Spielen teilnahm. Als Fahnenträger marschierte er mit seinem Vater, der sein Trainer war, ins Estadio Olímpico Universitario ein. Da Ponte trat im Einzelwettkampf des Florettfechtens an, verlor jedoch alle seine Kämpfe.

Bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona nahm er als Trainer seines Sohnes Enzo Da Ponte teil.

Am 6. April 2021 starb Da Ponte im Alter von 82 Jahren während der COVID-19-Pandemie an den Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. El adiós al olímpico Rodolfo Da Ponte. 8. April 2021, abgerufen am 8. April 2021 (spanisch).