Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Es fehlen Rezeption, Preise, Stimmen zum Spiel, Hinweise auf eSports.
Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Rocket League
Rocket League coverart.jpg
StudioVereinigte StaatenVereinigte Staaten Psyonix
PublisherVereinigte StaatenVereinigte Staaten Psyonix
Erstveröffent-
lichung
Windows/PlayStation 4:
WeltWelt 7. Juli 2015
Xbox One:
WeltWelt 17. Februar 2016
Nintendo Switch:
WeltWelt 14. November 2017
PlattformPlayStation 4, Windows, macOS, Linux, Xbox One, Nintendo Switch
Spiel-EngineUnreal Engine 3
GenreSportsimulation, Online
SpielmodusEinzelspieler, Mehrspieler
SteuerungTastatur, Gamepad
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Japanisch, Koreanisch, Türkisch, Russisch
Aktuelle Version1.65[1] (24. Juni 2019)
Altersfreigabe
USK ab 6 freigegeben
PEGI ab 3+ Jahren empfohlen

Rocket League ist ein Computerspiel, das von der Firma Psyonix entwickelt und veröffentlicht wurde. Das Spielprinzip ähnelt am ehesten einem Autoballspiel, in dem die Spieler versuchen, einen etwas größeren Ball mit Hilfe von Autos in das gegnerische Tor zu befördern. Es besitzt Elemente von Fußball und Stockcar.[2][3]

Das Spiel erschien am 7. Juli 2015 für PlayStation 4 und Windows. Die Xbox-One-Version wurde am 17. Februar 2016 veröffentlicht.[4] Am 8. September 2016 erschien die Mac- und Linux-Version des Spiels. Es ist der Nachfolger von Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle Cars (kurz SARPBC), welches 2008 erschien.[5] Das Spiel enthält das aus SARPBC bekannte Spieldesign und beinhaltet Einzelspieler- und Mehrspielermodi, die lokal und online gespielt werden können. Plattformübergreifendes Spielen, zum Beispiel zwischen PC und Konsolen, ist möglich (sogenanntes Crossplay). Mit dem "Rumble"-Update am 8. September 2016 wurde Rocket League, noch als Beta gekennzeichnet, für Mac und Linux veröffentlicht.[6] Am 14. November 2017 wurde das Spiel auch für die Nintendo Switch veröffentlicht.

Am 1. Mai 2019 wurde bekannt gegeben, dass das Spiel von Epic Games gekauft wurde.

Inhaltsverzeichnis

SpieldesignBearbeiten

In Rocket League versucht man, innerhalb von fünf Minuten die meisten Bälle in das gegnerische Tor zu schießen. Hierzu stehen dem Spieler Autos zur Verfügung. Gespielt wird im 1-vs.-1-, 2-vs.-2-, 3-vs.-3- oder 4-vs.-4-Modus. Hierbei lassen sich weiter Spielmodi-Spezifikationen festlegen. Vordergründig und meistgespielt sind die Modi Rang-Wettkampf („Ranked“) und ein normaler Modus („Casual“). Bis zum Rocket-Pass-Update am 5. September 2018 existierte außerdem ein „Rocket Labs“-Modus (experimentelle Arenen), ein „Schneefrei“-Modus (mit einem Puck anstelle eines Balls), ein „Körbe“-Modus (angelehnt an Basketball), ein „Rumble“-Modus (mit verschiedenen Power-ups) und ein „Dropshot“-Modus (Gepunktet wird, indem der Ball durch Löcher im Boden geschossen wird), alle ausschließlich in der „Casual“-Variante. Der „Rocket Labs“-Modus wurde eingestampft (experimentelle Arenen sind aber immer noch in Rumble und in privaten Modi spielbar), die restlichen Spielarten sind nur noch als Rang-Wettkämpfe zu bestreiten.

GameplayBearbeiten

Vor dem SpielBearbeiten

Im Menü vor dem Start des Spiels ist es möglich, sein Auto in der Garage anzupassen und zu designen. Abgesehen von verschiedenen Karosserien und dem damit verbundenen Unterschied in der Ballführung, sind diese Änderungen rein optischer Natur. Beispiele dafür sind die Lackierung, die Reifen, der Boost etc.

Durch das Abschließen von Spielen werden die verschiedenen Elemente freigeschaltet.

Im SpielBearbeiten

Die Arenen ähneln in ihrem Aufbau einem Fußballfeld, sind jedoch durch Wände begrenzt. Die Physik der Fahrzeuge und des Balles unterscheiden sich deutlich von der Realität, im Besonderen in Hinblick auf die Schwerkraft. So kann man an Wänden und mit ausreichender Geschwindigkeit für einen kurzen Zeitraum auch an der Decke entlang fahren. In der Arena sind wiederkehrende „Boost“-Zellen vorhanden, die man einsammeln kann, um seinem Auto einen kurzfristigen Turbo-Antrieb zu geben. Des Weiteren ist es möglich, mit den Fahrzeugen diverse Sprünge auszuführen.

In der Regel dauert ein Spiel fünf Minuten, wobei das Spiel nach Ablauf dieser Zeit erst beendet wird, wenn der Ball den Boden berührt oder ein Tor erzielt wird. Bei Gleichstand gibt es eine Nachspielzeit, bis ein entscheidendes Tor fällt. Es spielt immer Team Orange gegen Team Blau.

Während des Spiels sind in der oberen rechten Ecke immer wieder Symbole zu finden, die Spielaktionen darstellen, die in diesem Moment passieren. Eigene Aktionen werden vergrößert in der oberen Bildschirmhälfte dargestellt. Jeder Spieler erhält für einige seiner Aktionen Punkte.

Aktionen mit anschließendem Punktgewinn sind:

  • eine Ballberührung (+2)
  • ein erzieltes Tor (+100), evtl. Zusatzpunkte durch
    • Tor aus der eigenen Spielfeldhälfte (+10)
    • Tor im Rückwärtsgang (+10)
    • Tor per Fallrückzieher (+10)
    • Tor, bei dem das Auto beim Schuss auf dem Dach lag (Schildkrötentor) (+10)
    • Tor, bei dem man den Gegner so angestoßen hat, dass er den Ball in das eigene Tor geschossen hat (Bandenschuss) (+10)
    • Tor nach einer Ballberührung in der Luft, oberhalb der Höhe der Torlatte (Volleytor) (+30)
    • Tor in der Nachspielzeit (Golden Goal) (+50)
  • ein Schuss auf das Tor (+10)
  • eine erfolgreiche Torvorlage für einen Teampartner (+50)
  • das Abwehren eines Schusses auf das eigene Tor (Parade) (+50)
  • das Abwehren des Balls auf der Torlinie (Glanzparade) (+75)
  • das Entfernen des Balls aus dem eigenen Strafraum (Befreiungsschlag) (+20)

Aktionen ohne anschließenden Punktgewinn sind:

  • drei erzielte Tore (Hattrick)
  • drei Torvorlagen (Spielmacher)
  • drei Paraden und/oder Glanzparaden (Retter)
  • ein Pass in den gegnerischen Strafraum
  • das Abschließen des Spiels als Sieger
  • das Abschließen des Spiels als Spieler mit den meisten Punkten (Wertvollster Spieler)
  • das siebenmalige Zerstören von gegnerischen Fahrzeugen in einem Spiel (Auslöschung)

LigensystemBearbeiten

Rocket League verfügt über ein ausgeprägtes, mehrstufiges Ligasystem. Ein Spieler kann in jedem Modus, für den ein Rang-Wettkampf ("Ranked") angeboten wird (1v1, 2v2, 3v3, Solo 3v3, Rumble, Dropshot, Körbe, Schneefrei), nach zehn Platzierungsspielen einen Rang erhalten. Dieser Rang bezieht sich nur auf den aktuell gespielten Modus, so kann ein Spieler also im 1v1-Modus einen anderen Rang besitzen als im 3v3-Modus.

Rang Division Liga[7]
Grand Champion
Champion III 1–4
II
I
Diamant III
II
I
Platin III
II
I
Gold III
II
I
Silber III
II
I
Bronze III
II
I
Unranked

Ein Rang wird folgendermaßen ausgesprochen: Diamant II, III ergibt "Diamant zwei, Liga drei". Größerzahlige Ligen und Divisionen sind höhergestellt als niedrige. Diamant II ist also besser als Diamant I. Der höchste verfügbare Rang, Grand Champion (etwa: großer Gewinner), besitzt keine Unterteilung mehr. Klassischerweise wird mit dem Rang (engl. "rank") der Rang im Ligasystem bezeichnet, nicht der irreführenderweise gleich benannte Levelrang oder die dazugehörige Rangbezeichnung.

Auf- und AbstiegeBearbeiten

Sobald der Spieler zehn Platzierungsspiele absolviert hat, wird ihm ein seine Leistung widerspiegelnder Rang zugewiesen. Ab diesem Zeitpunkt fällt jedes Spiel direkt nach Abschluss in die Wertung. Je nach Ausgang des Spiels wird der Rang geringfügig angepasst.

HINWEIS: Die nachfolgenden Informationen beruhen auf Beobachtung und Austesten!

Es gibt vereinfacht gesagt pro Liga immer zwei Stufen. Zwischen zwei Klassen sind drei Stufen zu erwarten, zwischen zwei Rängen drei bis vier. Pro Sieg steigt der Spieler immer in die nächsthöhere Stufe auf, bei einer Niederlage steigt er immer in die nächsttiefere Stufe ab. Damit geht einher, dass zwei aufeinander folgende Siege (quasi) immer in einen Liga-Aufstieg resultieren (sofern es sich nicht um einen gleichzeitigen Klassen- oder Rangaufstieg handelt). Ein Klassenaufstieg benötigt hin und wieder mehr als zwei aufeinanderfolgende Siege. Sollte dem so sein, wird der Spieler bei erfolgreichem Aufstieg sofort in Liga II (Stufe 2) der nächsthöheren Klasse versetzt. Gleich verhält es sich mit Abstiegen. Rocket League "schenkt" dem Spieler manchmal eine weitere Chance, bei einer Niederlage wird dieser allerdings sofort in Liga III (Stufe 1) der darunterliegenden Klasse versetzt. Rangaufstiege benötigen deutlich mehr Siege, meist vier. Eine Versetzung erfolgt immer in Liga II des nächsten Ranges. Rangabstiege funktionieren ähnlich wie Klassenabstiege. Das erste Spiel einer Session wird meist anders oder gar nicht gewertet. Bei zu schnellen / häufigen Aufstiegen erhöht sich die Anzahl der benötigten Siege bzw. der zu überwindenden Stufen leicht.

Einige Beispiele:

  • Diamant II, III, Stufe 17 → 2 Siege → Diamant II, IV, Stufe 19
  • Platin I, I, Stufe 2 → 2 Niederlagen → Gold III, III, Stufe 29
Rang-Unterteilung
Division I Division II Division III
Liga 1R Liga 2 Liga 3 Liga 4D Liga 1D Liga 2 Liga 3 Liga 4D Liga 1D Liga 2 Liga 3 Liga 4R
Stufe 1S Stufe 2S Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6 Stufe 7 Stufe 8 Stufe 9 Stufe 10 Stufe 11S Stufe 12S Stufe 13 Stufe 14 Stufe 15 Stufe 16 Stufe 17 Stufe 18 Stufe 19 Stufe 20 Stufe 21S Stufe 22S Stufe 23 Stufe 24 Stufe 25 Stufe 26 Stufe 27 Stufe 28 Stufe 29 Stufe 30 Stufe 31S Stufe 32S
S Stufe kann je nach vorherigen Ergebnissen vom Rangsystem übersprungen werden.
D Liga kann bei Divisionsaufstieg oder -abstieg übersprungen werden.
R Liga kann bei Rangaufstieg oder -abstieg übersprungen werden.

Saisons und InaktivitätBearbeiten

Die erspielten Ränge bleiben nicht permanent. Sie gelten immer nur für eine Saison (engl. "season"), die meist mehrere Monate überdauert. Am Ende einer jeden Saison erhalten alle Spieler spezielle Belohnungen, je nachdem, welchen Rang sie erspielt haben. Um eine Saisonbelohnung für einen Rang zu erhalten, muss der Spieler zehn Siege mit diesem oder einem höheren Rang erzielt haben. Dabei muss jede Belohnung erspielt werden, eine silberne Belohnung kann erst erspielt werden, wenn die bronzene Belohnung bereits erspielt ist. Daraus ergibt sich, dass der Spieler, um alle Belohnungen zu erhalten, mindestens 70 Spiele spielen muss (6 Ränge á 10 Siege + 10 Platzierungsspiele).

Nach dem Ende einer Saison beginnt sofort anschließend die nächste. Jeder Spieler wird in jedem Modus, in dem er einen Rang erspielt hat, einem Soft Reset (dt. "weiche Zurücksetzung") unterzogen. Dabei werden alle Platzierungsspiele zurückgesetzt, der Spieler muss diese in jedem Modus neu spielen. Als Faustregel gilt: Gewinnt der Spieler die Hälfte der Spiele, wird er seinen vorherigen Rang zurückerhalten. Sollte er mehr oder weniger Spiele gewinnen, zählen diese wie ein normales gewertetes Spiel. Man landet also immer in der Nähe seines veralteten Rangs.

Bei Inaktivität, d. h. dem Nicht-Spielen eines wettkampfbasierten Modus über mehrere Wochen während einer laufenden Saison, wird der Spieler einem Slightly Soft Reset (dt. "kleine weiche Zurücksetzung") unterzogen. Dabei muss er einen Teil seiner Platzierungsspiele neu ausspielen, meist zwei oder drei. Die Spiele werden als normales Wettkampfspiel gewertet und fließen in den Rang ein. Der Saisonbelohnungsfortschritt bleibt bestehen.

Sehr selten greift Rocket League nach einer Saison zu einem Hard Reset (dt. "harte Zurücksetzung"). Alle Ränge werden komplett zurückgesetzt, ein jeder Spieler muss sich komplett neu "ranken".

Ränge und ItemsBearbeiten

Durch die im Spiel erzielten Punkte (XP) erhöht sich der Level. Ein Levelaufstieg wird mit einem zufälligen Item belohnt, außerdem lassen sich je nach Level auch Ränge freischalten. Diese werden unter dem Namen angezeigt und geben einen Hinweis auf die ungefähre Gesamtspieldauer des Spielers.

Level Rang[8]
ab 20 Veteran
ab 40 Experte
ab 60 Meister
ab 80 Legende
ab 100 Raketenmeister
ab 200 Eliteherausforderer
ab 300 All-Star

Ebenso wie die Punkte erhält man nach einem Spiel mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit Kisten, welche Items enthalten und sich mit kostenpflichtigen Schlüsseln bzw. kostenlosen Decodierer öffnen lassen.

Spieler- und VerkaufszahlenBearbeiten

Rocket League wurde im ersten Monat nach der Veröffentlichung über vier Millionen Mal heruntergeladen.[9] Bis März 2017 wurde das Spiel insgesamt 10,5 Millionen Mal verkauft.[10] Im Januar 2018 wurde die Marke von 40 Millionen Spielern überschritten. Die Spielerzahl kann jedoch nicht mit der Verkaufszahl gleichgesetzt werden, da sich pro verkaufter Einheit mehrere Spieler anmelden können. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden außerdem bereits über zwei Milliarden Partien absolviert.[11]

E-SportBearbeiten

Psyonix hatte die Popularität von Rocket League-Spielen auf Twitch und anderen Live-Streaming-Plattformen beobachtet und wollte das Spiel im Februar 2016 verstärkt im E-Sport einsetzen.[12] Im März 2016 kündigte Psyonix die erste Rocket League Championship Series an. Das Finale fand im August 2016 mit einem Preisgeld von 55.000 US-Dollar statt.[13][14] Mehr als eine Million US-Dollar Einnahmen aus dem Verkauf von In-Game-Kisten und kosmetischen Items wurden verwendet, um zusätzliche Wettbewerbsveranstaltungen im Laufe des Jahres zu finanzieren, einschließlich kleinerer Wettbewerbe bei großen Spielekongressen und Unterstützung für von der Community organisierten Wettbewerbsveranstaltungen.[15] Nach dem offiziellen Release von Rocket League wurde das Spiel ein offiziell gesponserter Esport-Titel, der sich Electronic Sports League anschloss.[16] Im September 2015 kündigte die Major League Gaming (kurz: MLG) die erste Saison der Pro Rocket League an, die von September bis Anfang Oktober stattfand.[17] Ein Tausend US-Dollar Rocket League-Turnier wurde bei den Summer X Games im Juli 2017 außerhalb des U.S. Bank Stadium ausgetragen.[18] Das Finale wurde live auf ESPN3 übertragen.[19] Als erster Versuch von NBC in den E-Sport einzusteigen, veranstaltete die NBC Sports Group in Zusammenarbeit mit Faceit ein eigene 100 Tausend US-Dollar-Turnier, das von Juli bis August 2017 in acht Regionen weltweit ausgestrahlt wurde.[20] Ab September 2017 veranstalteten Psyonix und Tespa, ein College-Sportveranstalter, das erste Collegeturnier für Teams, bei dem ein Stipendienanteil von 50.000 US-Dollar vergeben wurde.[21] Im Dezember 2017 organisierte Turner Sports ein ELEAGUE Cup-Event im Wert von 150.000 US-Dollarn für acht Teams, das live im Internet übertragen wurde. In einer dreiteiligen Serie wurden einige Details zum Weg der Teams zum Cup und einige der Spielhighlights auf TBS ausgestrahlt.[22][23]

ErweiterungenBearbeiten

Mittlerweile sind mehrere zahlungspflichtige DLCs erschienen. Diese nennen sich „Supersonic Fury DLC Pack“, „Revenge of the Battle-Cars DLC Pack“, „Back to the Future DLC Pack“, „Chaos Run DLC Pack“, „Batman v Superman: Dawn of Justice Car Pack“ und früher„NBA Flag Pack“.[24] Durch diese wurden weitere Items, die das Äußere verändern, und neue Autos hinzugefügt. Die ersten beiden DLCs sind in der neu erschienen Xbox-One-Version kostenlos. Seit Mitte 2016 werden keine DLC-Pakete, sondern einzelne DLC-Autos veröffentlicht, wie der „Aftershock“ oder der „Masamune“.

Zusätzlich zu Direktkäufen mit Echtgeld können von den Spielern Kisten geöffnet werden, wodurch sie einen zufälligen Gegenstand aus der Kiste erhalten. Die Kisten werden mit Schlüsseln geöffnet, welche wiederum mit Echtgeld gekauft werden müssen.

Zudem erscheinen in unregelmäßigen Abständen neue, kostenlose Arenen, Spielmodi und Features.

Rocket PassBearbeiten

Im September 2018 wurde der kostenpflichtige Rocket Pass eingeführt. Wird dieser für 10 Schlüssel erworben, erhält der Spieler für jeden Levelaufstieg ein Item aus dem Rocket Pass, wobei die Items mit fortschreitendem Level immer wertvoller werden. Die Level können alternativ durch weitere Schlüssel kostenpflichtig freigeschalten werden. Im Rocket Pass sind auch weitere 10 Schlüssel enthalten, die man erhält, wenn man den Pass vollständig durchspielt. Neben dem kostenpflichtigen Pass, steht auch ein kostenloser zur Verfügung, der jedoch deutlich weniger Inhalte zum freispielen anbietet.

Spezialevents / BesonderheitenBearbeiten

Während einiger Feiertage, wie zum Beispiel Weihnachten oder Ostern, aber auch z. B. an Halloween, gibt es limitierte Items, die nur innerhalb dieser Tage erhalten werden können. Diese Gegenstände sind in der „Limitiert“-Kategorie. Des Weiteren sind einige Arenen nur bei bestimmten Jahreszeiten oder Events verfügbar.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rocket League Patch Notes. Psyonix Inc., 24. Juni 2019, abgerufen am 19. Juli 2019 (englisch).
  2. Alice O'Connor: Car-To-Ball: Rocket League. In: Rock, Paper, Shotgun. 3. Dezember 2014, abgerufen am 12. August 2015 (englisch).
  3. Ozzie Mejia: Rocket League preview: gas-powered goals. In: Shacknews. Gamerhub, 18. Mai 2015, abgerufen am 12. August 2015 (englisch).
  4. https://twitter.com/RocketLeague/status/699868294459760640
  5. Jay Malone: Playing soccer in a car has never been this fun — Rocket League Hands-On Impressions. In: Gaming Trend. 16. Juni 2015, abgerufen am 12. August 2015 (englisch).
  6. Patch Notes V1.22. Psyonix Inc., 8. September 2016, abgerufen am 14. September 2016 (englisch).
  7. Competitive. In: fandom.com. rocketleague.fandom.com, abgerufen am 28. April 2019.
  8. What are the level names in Rocket League? In: stackexchange.com. gaming.stackexchange.com, abgerufen am 2. Januar 2016.
  9. Rocket League: WOW FACT: We've been out for just over two weeks and have already had more than 4 MILLION players download our game on PS4 & PC. THANK YOU! Twitter, 23. Juli 2015, abgerufen am 12. August 2015 (englisch).
  10. Marcel Kleffmann: 29 Millionen Spieler und kein Nachfolger in Sicht. In: 4players. 11. März 2017, abgerufen am 2. Juli 2018.
  11. Dominik Zwingmann: Meilenstein von über 40 Millionen Spielern geknackt. In: PC Games. 3. Januar 2018, abgerufen am 2. Juli 2018.
  12. https://www.gamespot.com/articles/rocket-league-dev-explains-new-esports-drive/1100-6434794/
  13. http://www.rocketleaguegame.com/news/introducing-the-rocket-league-championship-series/
  14. https://www.gamespot.com/articles/rocket-league-pro-league-announced-offers-75000-in/1100-6435259/
  15. https://www.destructoid.com/rocket-league-has-a-different-approach-to-divvying-up-community-raised-money-417582.phtml
  16. http://www.playstationlifestyle.net/2015/07/10/rocket-league-is-now-an-official-esport/
  17. http://www.majorleaguegaming.com/news/mlg-announces-season-1-of-the-mlg-pro-rocket-league
  18. https://www.redbull.com/us-en/rocket-league-x-games-debut-interviews
  19. https://www.gamespot.com/articles/rocket-league-coming-to-this-years-summer-x-games/1100-6451267/
  20. https://venturebeat.com/2017/06/21/rocket-league-is-nbcs-test-drive-for-esports/
  21. https://www.engadget.com/2017/08/17/rocket-league-esports-college/
  22. https://www.engadget.com/2017/11/09/tbs-series-rocket-league-eleague-cup/
  23. https://waypoint.vice.com/en_us/article/mb9e9x/the-batmobile-couldnt-come-out-and-play-at-a-rocket-league-tournament
  24. NBA Flag Pack Delisting on September 28. Abgerufen am 10. Oktober 2018 (amerikanisches Englisch).