Rivière Métabetchouane

Fluss in Québec, Kanada

Rivière Metabetchouane ist ein 128 km langer Zufluss des Lac Saint-Jean im Zentrum der kanadischen Provinz Québec.[3]

Rivière Métabetchouane
Metabetchouan-river.jpg
Daten
Lage Saguenay–Lac-Saint-Jean in Québec (Kanada)
Flusssystem Sankt-Lorenz-Strom
Abfluss über La Grande Décharge → Rivière Saguenay → Sankt-Lorenz-Strom → Atlantischer Ozean
Ursprung Lac des Mâles und Lac de la Bouteille
47° 26′ 9″ N, 71° 41′ 7″ W
Mündung in den Lac Saint-Jean bei DesbiensKoordinaten: 48° 25′ 15″ N, 71° 57′ 55″ W
48° 25′ 15″ N, 71° 57′ 55″ W
Mündungshöhe 99 m[1]
Höhenunterschied 482 m
Sohlgefälle 3,8 ‰
Länge 128 km[2][3]
Einzugsgebiet 2326 km²[2]
Abfluss[2] MQ
43 m³/s

Seinen Ursprung hat der Fluss in den Seen Lac des Mâles und Lac de la Bouteille im Réserve faunique des Laurentides. Von dort fließt er in nördlicher Richtung zum Lac Saint-Jean. Der Fluss passiert die Kleinstadt Saint-André und mündet bei Desbiens am Südufer des Lac Saint-Jean in diesen.

Der Fluss wurde zur Wasserkraftnutzung gestaut. Er wird auch von Touristen genutzt – für Rafting und Kanutouren sowie zum Angeln. Der Rivière Metabetchouane ist bekannt für seine Süßwasser-Lachse. In der Verwaltungsregion Saguenay–Lac-Saint-Jean wird dieser Fisch "Ouananiche" genannt.

Der Flussname hat seinen Ursprung in der Innu-Sprache. Es scheint jedoch auch teilweise aus den Sprachen von Cree und Algonkin zu stammen. Aus den beiden Wortstämmen matabi und djiwan lässt sich der Flussname folgendermaßen übersetzen: Fluss der sich in den See ergießt.[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: Rivière Métabetchouane – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Natural Resources Canada - The Atlas of Canada - Lakes (Memento vom 14. Januar 2013 im Internet Archive)
  2. a b c Bureau d'audiences publiques sur l'environnement du Québec (PDF; 103 kB)
  3. a b c Commission de toponymie du Québec - Rivière Métabetchouane