Hauptmenü öffnen
Risto Joost (2016)

Risto Joost (* 22. Juni 1980 in Tallinn) ist ein estnischer Dirigent und Sänger (Countertenor).

LebenBearbeiten

Risto Joost beschäftigt sich bereits seit seinem sechsten Lebensjahr intensiv mit Musik. Er besuchte die Spezialschule für Musik in Tallinn. Von 1986 bis 1998 studierte er an der Tallinner Musikhochschule Chorleitung bei Anneli Mäeots und von 1998 bis 2002 an der Estnischen Musikakademie Dirigieren bei Kuno Areng, Jüri Alperten und Paul Mägi sowie Gesang bei Uku Joller und Nadja Kurem. 2002 und 2003 absolvierte er an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ein Studium in Chorleitung bei Erwin Ortner und Dirigieren bei Leopold Hager. Im Frühjahr 2008 schloss er sein Studium an der Königlichen Musikhochschule Stockholm bei Jorma Panula mit dem Master ab. Es folgten Meisterklassen bei Neeme Järvi und Esa-Pekka Salonen.

Von 2008 bis 2011 leitete er die Tallinn Sinfonietta, seit 2013 leitet er das Tallinn Chamber Orchestra. Er ist Chefdirigent seit 2009 des Estnischen Nationalchors, seit 2011 des Niederländischen Kammerchors und seit 2013 des Tallinner Kammerorchesters. Seit der Konzertsaison 2015/2016 ist er Künstlerischer Leiter des MDR Rundfunkchors Leipzig.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Peter Korfmacher: Risto Joost wird mit Beginn der nächsten Spielzeit Künstlerischer Leiter des MDR-Rundfunkchors. In: Leipziger Volkszeitung, 13. November 2014, S. 9.