Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Richard Pick (Archivar)

deutscher Historiker und Archivar

Richard Pick (* 26. Dezember 1840 in Kreuzau, Kreis Düren; † 18. März 1923 in Aachen) war ein deutscher Historiker und Archivar.

Pick war von Dezember 1884 bis 1911 Direktor des Aachener Stadtarchivs, unter seiner Leitung kam es zum Aufbau einer Handbibliothek, für die auch Ankaufmittel aus dem ordentlichen Haushalt zur Verfügung standen. Er unterbreitete dem Archiv- und Bibliothek-Comité eine Liste der in Frage kommenden Anschaffungen, und seit dem Haushaltsjahr 1885/1886 sind regelmäßig bestimmte Finanzmittel für die Handbibliothek des Stadtarchivs im Haushaltsplan nachgewiesen, die durch Geschenke und Zuweisungen Dritter ergänzt wurden.

Pick war Verfasser zahlreicher historischer Aufsätze und Bücher zur Geschichte und Kunstgeschichte des westlichen Rheinlands.

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • Die Anwesenheit Napoleon's I. zu Rheinberg im Jahre 1804. Lintz, Trier 1880. (pdf)
  • Aus Aachens Vergangenheit. Beiträge zur Geschichte der alten Kaiserstadt. Creutzer, Aachen 1895. (pdf)
  • (mit Joseph Laurent): Das Rathaus zu Aachen. Geschichte und Baugeschichte. Aachen 1914.

LiteraturBearbeiten

  • Adolf Hinrichs: Das literarische Deutschland. Verlag der Album-Stiftung (Hinstorff), Berlin/Rostock 1887, S. 472–473.
  • Karl Schué: Zur Erinnerung an Richard Pick. In: Albert Huyskens (Hrsg.): Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins (ZAGV). Band 44, Jahrgang 1922. Verlag des Aachener Geschichtsvereins, Aachen 1923, S. 107–117 (Digitalisat).

WeblinksBearbeiten

  Wikisource: Richard Pick – Quellen und Volltexte