Hauptmenü öffnen

Richard Grégoire

kanadischer Komponist

Richard Grégoire (* 18. Mai 1944 in Montreal) ist ein kanadischer Komponist.

Grégoire studierte an der Universität Montreal Komposition bei Serge Garant. Mit einem Stipendium der Pro Musica Society und der Regierung von Québec hielt er sich 1969–70 in Paris auf. Er studierte bei der Groupe de recherches musicales, arbeitete unter Leitung von Pierre Schaeffer und war Kompositionsschüler von Gilbert Amy. 1969 wirkte er an der Vorbereitung einer elektroakustischen Komposition für das Festival von Avignon mit.

Nach seiner Rückkehr nach Kanada unterrichtete Grégoire bis 1976 an der University of Montreal. Daneben arrangierte er Stücke für Popmusiker wie Edith Butler, Jim und Bertrand, Pauline Julien, Diane Juster, Jacques Michel, und Fabienne Thibeault. Für die Musik zum TV-Drama Deuxième Coup de feu erhielt er 1978 den Preis des Canadian Music Council für die beste Originalkomposition zu einer Fernsehproduktion. Seit Ende der 1970er Jahre war Grégoire vor allem als Filmkomponist aktiv.

WerkeBearbeiten

WeblinksBearbeiten