Hauptmenü öffnen

Richard Georg

Theater- und Filmschauspieler

Richard Georg (* 16. Oktober 1862 in Glogau; † nach 1923) war ein deutscher Theater- und Filmschauspieler.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Georg, Sohn eines Fleischermeisters, arbeitet zunächst als Kaufmann. Diesen Beruf verließ er jedoch und betrat am 20. Mai 1885 am Sommertheater in Liegnitz zum ersten Mal die Bühne unter der Regie von Oskar Will. Es folgten Engagements in Görlitz und Putbus sowie Potsdam. Eine weitere Station war Elberfeld, bevor er in Berlin am Residenztheater, am Wallnertheater und am Centraltheater spielte.

1892 ging er mit Emil Thomas auf Tournee in die Vereinigten Staaten, die ihn nach New York City, Chicago, Milwaukee, Indianapolis und Cleveland führte. Zurückgekehrt spielte er am Schillertheater, am Neuen Theater und erneut am Residenztheater, die alle in Berlin angesiedelt waren. Sein Rollenfach war zunächst das des Bonvivants und des jugendlichen Komikers, danach verlegte er sich auf das charakterkomische Fach. Dieses Rollenfach spielte er dann auch in seinen Filmen, beispielsweise Papa Schlaumeyer oder Das Kriegssofa.

FilmografieBearbeiten

  • 1913: Mein Leopold
  • 1914: Das Kriegssofa
  • 1915: Papa Schlaumeyer
  • 1915: Das Spürnäschen
  • 1915: Fräulein Hochgemuth
  • 1916: Die Wäscher-Resl
  • 1919: Manon. Das hohe Lied der Liebe
  • 1919: Sie können bei mir schlafen
  • 1919: Alfreds Techtelmechtel
  • 1919: Wenn Männer streiken
  • 1919: Der Glücksschmied
  • 1919: Der Bastard
  • 1919: Die Angelfreunde
  • 1920: Das Gasthaus von Chicago
  • 1920: Das Gefängnis auf dem Meeresgrunde
  • 1920: Das fliegende Auto
  • 1920: Die Tänzerin von Tanagra
  • 1920: Ihr tollster Trick
  • 1920: S. M. der Reisende
  • 1920: Der Mann in der Falle
  • 1920: Der Silhouettenschneider
  • 1920: Taschendiebe
  • 1921: Die Ehe der Hedda Olsen oder: Die brennende Akrobatin
  • 1921: Der lebende Propeller
  • 1921: Aus den Memoiren einer Filmschauspielerin
  • 1921: Landstraße und Großstadt
  • 1921: Betrüger des Volkes
  • 1921: Filmbanditen
  • 1921: Aus den Tiefen der Großstadt
  • 1921: Monte Carlo
  • 1921: Der Perlenmacher von Madrid
  • 1923: Die Bestien des alten Rom

LiteraturBearbeiten

  • Ludwig Eisenberg: Großes biographisches Lexikon der deutschen Bühne im 19. Jahrhundert. List, Leipzig 1903, S. 317

WeblinksBearbeiten