Raymond Gadabu

nauruischer Politiker

Raymond Gadabu († 1964)[1] war ein nauruischer Politiker. Er war ein Stammeshäuptling, bevor er im April 1953 Regierungsvorsitzender von Nauru wurde, als Timothy Detudamo starb; er verblieb im Amt bis Dezember 1955[2], als Hammer DeRoburt das Amt übernahm und darauf Nauru in die Unabhängigkeit 1968 führte. Gadabu blieb jedoch stellvertretender Regierungsvorsitzender unter DeRoburt.

Raymond Gadabu (links) mit Hammer DeRoburt (Mitte)

BelegeBearbeiten

  1. worldstatesmen.org: Nauru, abgerufen am 23. Januar 2014
  2. Daten auf worldleadersindex