Public Works Administration

Die Public Works Association ist eine 1933 in den USA gegründete Organisation zur Förderung der US-amerikanischen Wirtschaft und zur Verbesserung der Infrastruktur. Die Public Works Association (PWA) wurde von US-Präsident Franklin D. Roosevelt als Konsequenz aus der Wirtschaftskrise gegründet.

EntstehungBearbeiten

Die PWA war Teil des New Deals. Der New Deal war ein Bündel von Maßnahmen gegen die Große Depression nach der Wirtschaftskrise. Die PWA war, im Gegensatz zu vielen anderen Maßnahmen, keine Idee von Roosevelt, sondern wurde vom damaligen US-Arbeitsminister Francis Perkins vorgeschlagen. Perkins Idee wurde in den National Industry Recovery Act aus dem Juni 1933 aufgenommen und wurde als Federal Emergency Administration of Public Works gegründet, 1935 wurde sie in Public Work Administration umbenannt. Vorsitzender der neuen Behörde mit Sitz in Washington D.C. wurde der Innenminister Harold L. Ickes.[1]

Auswirkungen auf die WirtschaftBearbeiten

Die PWA trug mit vielen Großprojekten zur Erholung der seit 1929 am Boden liegenden US-Wirtschaft bei. Die PWA wird als eine der wichtigsten Maßnahmen des New Deals angesehen und pumpte insgesamt sechs Milliarden Dollar in den Wirtschaftskreislauf. Durch die ambitionierten Projekte wurden Arbeitsplätze geschaffen und eine moderne Industrie entstand. Neben den teilweise spektakulären Großprojekten baute die PWA auch Straßen und Häuser, allerdings war dies Hauptaufgabe der Works Progess Administration (WPA), die im Rahmen des New Deals für kleinere Projekte gegründet wurde.[2] Durch die Arbeit von PWA und WPA konnte die Infrastruktur in den USA nachhaltig verbessert werden.[3]

ProjekteBearbeiten

 
Der Overseas Highway zwischen dem Festland und Key West

Die PWA errichtete in den USA unzählige Schul- und Gerichtsgebäude, Wohnhäuser, Straßen, Industrieanlagen, Brücken, Tunnel und Flughäfen. Die folgenden Bauwerke sind die wohl bekanntesten Projekte der PWA:

 
PWA errichtet den Bonneville Damm in Oregon

SchließungBearbeiten

1943 wurde die Behörde offiziell geschlossen, da der Zweite Weltkrieg die Umstellung der Wirtschaft auf eine Kriegswirtschaft erforderte. Dadurch wurde die PWA nicht mehr gebraucht.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Public Works Administration (PWA) | United States history. In: Encyclopedia Britannica. (britannica.com [abgerufen am 8. April 2017]).
  2. Works Progress Administration (WPA) | Living New Deal. Abgerufen am 8. April 2017 (amerikanisches Englisch).
  3. Public Works Administration. Abgerufen am 8. April 2017.
  4. Public Works Administration. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 9. September 2017; abgerufen am 8. April 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.americanet.de
  5. LaGuardia Airport - Flushing NY - Living New Deal. In: Living New Deal. (livingnewdeal.org [abgerufen am 8. April 2017]).
  6. Los Angeles New Deal projects | Living New Deal. Abgerufen am 8. April 2017 (amerikanisches Englisch).
  7. Fort Peck Dam - Fort Peck MT - Living New Deal. In: Living New Deal. (livingnewdeal.org [abgerufen am 8. April 2017]).