Philipp III. (Navarra)

König von Navarra

Philipp III. von Navarra, auch bekannt als Philipp von Évreux (* 1301; † 16. September 1343 in Jerez de la Frontera) war der jüngere Sohn des Ludwig Graf von Évreux (1276–1319) und der Margarete von Artois (1285–1311), somit ein Enkel des Königs Philipp III. von Frankreich.

Wappen Philipps

LebenBearbeiten

Er erbte 1319 von seinem Vater die Grafschaft Évreux, bekam 1325 die Grafschaft Longueville und wurde zehn Jahre später, als Ehemann der Königin Johanna II. von Navarra König von Navarra (de iure uxoris). Er besaß ausgedehnte Lehen sowohl in Nordfrankreich als auch in Navarra und war aufgrund dieses Besitzes und seiner verwandtschaftlichen Beziehungen von höchstem Einfluss in beiden Ländern.

Als er 1343 an der Reconquista teilnahm, wurde er tödlich verwundet.

NachkommenBearbeiten

Philipp und Johanna hatten acht Kinder:

WeblinksBearbeiten

Commons: Philipp III. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
VorgängerAmtNachfolger
Karl I.König von Navarra
(de iure uxoris)
1328–1343
Johanna II.
LudwigGraf von Évreux
1319–1343
Karl II.
LudwigGraf von Longueville
1319–1343
Karl II.