Hauptmenü öffnen

Peter Mark Roget

englischer Lexikograph
Peter Mark Roget.
Peter Mark Roget c. 1865.

Peter Mark Roget (* 18. Januar 1779 in London; † 12. September 1869 in West Malvern, Worcestershire) war ein englischer Arzt und Lexikograph.

Von 1834 bis 1837 war er Fullerian Professor of Physiology an der Royal Institution.

Roget's ThesaurusBearbeiten

Am 29. April 1852 erschien sein Werk Thesaurus of english words and phrases[1] das als Roget’s Thesaurus für die englische Sprache rasch Bedeutung erlangte. Die Erstauflage umfasste 15.000 Wörter. Der Wortschatz war in sechs Klassen eingeteilt:

  • Abstrakte Bezeichnungen
  • Raum
  • Materie
  • Intellekt
  • Wille
  • Gefühl

ArbeitenBearbeiten

Roget erfand 1815 den log-log Rechenschieber. Weiters entwickelte er um das Jahr 1835 die nach ihm benannte Rogetsche Spirale, einen Form von Selbstunterbrecherkontakt.[2]

WerkeBearbeiten

  • Animal and Vegetable Physiology considered with reference to Natural Theology – eine der Bridgewater Treatises mit einer Erklärung einer optischen Täuschung bei Betrachtung der Speichen eines sich drehenden Rades durch vertikale Öffnungen[3].

EhrungenBearbeiten

Nach Roget sind in der Antarktis das Kap Roget im Viktorialand und die Roget Rocks, Felsklippen vor der Küste der Antarktischen Halbinsel, benannt.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Peter Mark Roget – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Altius Directory: Thesaurus-Day 2011 (englisch), abgefragt am 28. April 2011
  2. Roget's Spiral. Abgerufen am 24. Oktober 2013.
  3. In: Annalen der Physik und Chemie, 1825, Band 5, S. 93–104