Hauptmenü öffnen

Der Kauber Pegel ist der wichtigste Pegel für die Rheinschifffahrt auf dem Mittelrhein, insbesondere für die Strecke zwischen Koblenz und Bingen am Rhein.

Pegelturm und Hochwassermarken
Die 4 Pegellatten während der Dürre im Oktober 2018
Pegelstand von 27–28 cm am 21. Oktober 2018

LageBearbeiten

Der Pegel befindet sich wenige Meter unterhalb der Kauber Pfalz bei Rheinkilometer 546,3 auf der rechten Flussseite in Höhe der Ortsmitte von Kaub mit der Fähre Kaub, Schiffermast und ehemaliger Lotsenstation.

GeschichteBearbeiten

Der älteste Pegel am Rhein zwischen Bingen am Rhein und Mannheim kurz vor Beginn des Rhein-Durchbruchs durch das Schiefergebirge ist der Erfelder Pegel von 1797, heute am Altrhein an der Kühkopf-Knoblochsaue. In Kaub wurde erstmals 1856 mit einem Lattenpegel gemessen, noch in nassauischen Dezimalfuß. Der Pegelturm wurde von Preußen gebaut und am 18. Mai 1905 eröffnet mit einem Schreibpegel und der Anzeige des aktuellen Wasserstandes über einen mechanischen Großanzeiger, einer Pegeluhr (elektrisch seit 1951). Seit 1967 ist der Pegel mit Datenfernübertragung, seit 1968 mit einem Messwertansagegerät ausgestattet, 1973 wurde zusätzlich ein Lochstreifenpegel eingerichtet. Im Zuge der Modernisierung im Jahr 2011 wurde auf die Papieraufzeichnung verzichtet und stattdessen ein zweites Messgerät (redundant) installiert. Die Messwerte werden im sogenannten push-Betrieb in die gewässerkundliche Datenzentrale übermittelt.

BedeutungBearbeiten

Für die Rheinschifffahrt nach Bestimmungsorten oberhalb von Koblenz ist der Pegel Kaub als Rechengröße von zentraler Bedeutung. Danach bemisst sich bei Niedrigwasser für die Frachtschifffahrt die mögliche Ladetiefe und damit die Tauchtiefe des Schiffes. Man lädt so beispielsweise 80 bis 120 cm Tiefgang auf den Pegel Kaub je nach Risikobereitschaft und steigender oder fallender Pegeltendenz.

DatenBearbeiten

  • Pegelnullpunkt : 67,66 m ü. NN (seit 1. Januar 1951)
  • Hochwassermarke I (HSW I) : 4,60 m
  • Hochwassermarke II (HSW II): 6,40 m (Einstellung des Schiffsverkehrs)
  • höchster Wasserstand (HHW): (1883) 8,25 m
  • mittlerer Wasserstand (MW) in der Zeitreihe 2000–2010 : 2,24 m
  • niedrigster bekannter Wasserstand (NNW) (22. Oktober 2018) : 0,24 m
  • Gleichwertiger Wasserstand (GlW) : 0,78[1]
  • Telefonische Messwerteansage : +49-6774-19429
  • Wasserstände der letzten 14 Tage : Bundesanstalt für Gewässerkunde[2]
  • Betreiber: Wasser- und Schifffahrtsamt Bingen

HochwasserBearbeiten

Datum Pegelhöhe
in cm
28. November 1882 811
5. Januar 1883 825
2. Februar 1893 911 eisbeeinflusst
16. Januar 1920 792
19. Januar 1955 750
27. Februar 1970 793
29. Mai 1983 741
29. März 1988 819
23. Dezember 1993 766
29. Januar 1995 780

[3]

WeblinkBearbeiten

  Commons: Pegel Kaub – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten