Pavel Cagaš

tschechischer Eishockeytorhüter
TschechienTschechien  Pavel Cagaš Eishockeyspieler
Geburtsdatum 30. Oktober 1963
Geburtsort Brünn, Tschechoslowakei
Größe 178 cm
Gewicht 81 kg
Position Torwart
Fanghand Links
Karrierestationen
1984–1987 HC Dukla Trenčín
1988–1991 HC Vítkovice
1991–1992 HC Litvínov
1992–1995 HC Olomouc
1995–1998 Kassel Huskies
1998–1999 HC Slezan Opava
1999 Adler Mannheim
1999–2000 HC Havířov
2000–2001 Hannover Scorpions
2001–2002 HC Havířov
2002–2003 REV Bremerhaven
2004–2005 ESC Harzer Wölfe

Pavel Cagaš (* 30. Oktober 1963 in Brünn) ist ein ehemaliger tschechischer Eishockeytorwart, der in der Deutschen Eishockey Liga für die Kassel Huskies, Adler Mannheim und Hannover Scorpions spielte.

SpielerkarriereBearbeiten

Der Goalie begann seine Karriere beim HC Vitkovice in der 1. Liga der Tschechoslowakei, auf der deutschen Eishockeybühne trat er erstmals als Torhüter der Kassel Huskies auf, für die er von 1996 bis 1998 zwischen den Pfosten stand. Zunächst kehrte Cagas in seine Heimat zurück, während der Saison 1998/99 wechselte er dann vom HC Opava zu den Adler Mannheim, für die er alle Play-Off-Spiele bestritt und mit denen er schließlich Deutscher Meister wurde. Wieder wechselte Cagas nach Tschechien, diesmal zum HC Femax Havířov, doch schon während der Spielzeit 1999/00 folgte sein Engagement bei den Hannover Scorpions, für die er bis 2001 75 Spiele absolvierte.

In der Saison 2001/02 spielte Pavel Cagas erneut für den HC Havířov, seine Karriere beendete er dann allerdings 2003 beim deutschen Zweitligisten REV Bremerhaven.

Das Karriereende dauerte aber nicht lange. In der Saison 2004/2005 hütete er das Tor des Braunlager SC/Harz in der Regionalliga Nord/Ost.

WeblinksBearbeiten