Hauptmenü öffnen

Paul McCartney’s Liverpool Oratorio

Album von Paul McCartney
Paul McCartney’s Liverpool Oratorio
Livealbum von Paul McCartney

Veröffent-
lichung(en)

07. Oktober 1991 (UK),
22. Oktober 1991 (US)

Label(s) EMI Classics

Format(e)

LP (Europa), MC, CD, Download

Genre(s)

Klassische Musik

Titel (Anzahl)

8

Laufzeit

  • 97 min 28 s (Paul McCartney’s Liverpool Oratorio)
  • 77 min 1 s (Selections from Paul McCartney’s Liverpool Oratorio)
Besetzung
  • Ian Tracey – Chorleiter
  • Malcolm Stewart – Konzertmeister
  • Royal Liverpool Philharmonic Chor – Chor
  • Liverpool Cathedral Choiristers – Chor
  • Jeremy Budd – Gesang
  • sowie diverse Musiker
  • Toningenieure: Jon Timperley sowie Eddie Klein, Peter Mew, Martin Astle und Tom Leader

Produktion

John Fraser

Studio(s)

Liverpooler Kathedrale

Chronologie
Снова в СССР
(1991)
Paul McCartney’s Liverpool Oratorio Off the Ground
(1993)

Paul McCartney’s Liverpool Oratorio ist das erste klassische Album von Paul McCartney. Gleichzeitig ist es einschließlich der Wings-Alben, der Livealben und Kompilationsalben das 23. Album von Paul McCartney nach der Trennung der Beatles. Es wurde am 7. Oktober 1991 in Großbritannien und am 22. Oktober 1991 in den USA veröffentlicht.

Das Kompilationsalbum Selections from Paul McCartney’s Liverpool Oratorio ist kein eigenständiges neues Album von Paul McCartney und beinhaltet im Wesentlichen teilweise gekürzte Lieder des Albums Paul McCartney’s Liverpool Oratorio. Es wurde ein Jahr später, am 5. Oktober 1992, in Großbritannien veröffentlicht. In den USA erschien es nicht.

EntstehungBearbeiten

Paul McCartney beschreibt in der Einführung vom CD-Begleitheft wie es zur Entstehung des Liverpool Oratorio kam:

„Nach all diesen Jahren meiner Laufbahn finde ich es sehr aufregend, dass mich das Royal Liverpool Orchestra gebeten hat, zusammen mit Carl Davis etwas für ihre Gedenkfeier zu schreiben. Das ist für mich die beste Gelegenheit, mein früheres Kokettieren mit Orchester und Chor zu einem richtiggehenden Werk auszuweiten.“

Paul McCartney

Die Arbeiten am Oratorium begannen im Jahr 1988 und sollten zum 150-jährigen Bestehen des Royal Liverpool Philharmonic Orchestra im Jahr 1991 beendet sein. Die Kompositionsarbeiten von Paul McCartney fanden mit Carl Davis statt, der durch seine klassische musikalische Ausbildung und seine Auftragsarbeiten für die Kompositionen von Filmmusiken und Soundtracks die nötige Erfahrung in das Projekt mit einbrachte. Die Geschichte des Oratoriums beruht teilweise auf der Jugend von Paul McCartney in Liverpool, beginnend im Jahr 1942.

Die Proben vor der eigentlichen Aufführung fanden an drei Tagen vom 25. bis zum 27. März 1991 statt. Die Vorbereitungsarbeiten wurden von der BBC im Film Ghost of the Past dokumentiert. Die Regisseure des Films sind Geoff Wonfor und Andy Matthews.

Die Erstaufführung des Paul McCartney’s Liverpool Oratorio fand am 28. Juni 1991 in der Liverpooler Kathedrale statt. Die Premiere und Aufführung am folgenden Tag, an denen Paul McCartney und Carl Davis teilnahmen, wurden für die CD- und Filmaufnahmen verwendet. Somit handelt es sich bei dem ersten klassischen Werk von Paul McCartney um ein Live-Album.

CovergestaltungBearbeiten

Das Cover entwarf die Agentur DEWYNTERS. Der CD liegt ein 40-seitiges bebildertes Begleitheft bei, das unter anderem die Liedtexte, eine Einführung von Paul McCartney sowie eine Beschreibung der Handlung beinhaltet.

TitellisteBearbeiten

CD 1

War

  1. Andante – 2:02
  2. Non Nobis Solum – 2:35
  3. The Air Raid Siren Slices Through…
  1. Oh Will It All End Here? – 1:36
  2. Mother and Father Holding Their Child – 1:16

School

  1. We’re Here in School Today to Get a Perfect Education – 2:10
  2. Walk in Single File Out of the Classroom – 1:02
  3. Settle Down – 0:40
  4. Kept in Confusion – 2:35
  5. I’ll Always Be Here – 1:35
  6. Boys, This Is Your Teacher – 1:23
  7. Tres Conejos – 1:50
  8. Not for Ourselves – 0:55

Crypt

  1. And So It Was That I Had Grown – 0:48
  2. Dance – 1:44
  3. I Used to Come Here When This Place Was a Crypt – 1:58
  4. Here Now – 0:46
  5. I’ll Always Be Here – 2:24
  6. Now’s the Time to Tell Him – 2:21

Father

  1. Andante Lamentoso – 2:59
  2. O Father, You Have Given… – 1:05
  3. Ah – 1:13
  4. Hey, Wait a Minute – 1:44
  5. Father, Father, Father – 4:12

CD 2

Wedding

  1. Andante Amoroso – I Know I Should Be Glad of This – 5:42
  2. Father, Hear Our Humble Voices – 1:13
  3. Hosanna, Hosanna – 1:40

Work

  1. Allegro Energico – 1:20
  2. Working Women at the Top – 2:52
  3. Violin Solo – 5:05
  4. Did I Sign the Letter… – 1:34
  5. Tempo I – 0:30
  6. When You Ask a Working Man – 1:34
  7. Let’s Find Ourselves a Little Hostelry – 2:04

Crises

  1. Allegro Molto – 0:54
  2. The World You’re Coming In – 2:28
  3. Tempo I – 0:45
  4. Where’s My Dinner? – 2:40
  5. Let’s Not Argue – 0:31
  6. I’m Not a Slave – 0:52
  7. Right! That’s It! – 0:49
  8. Stop. Wait. – 2:03
  9. Do You Know Who You Are… (Nurse) – 3:36
  10. Ghosts of the Past Left Behind (Nurse, Shanty, Mary Dee) – 3:08
  11. Do We Live in a World… – 3:18

Peace

  1. And So It Was That You Were Born (Shanty) – 1:22
  2. God Is Good – 1:26
  3. What People Want Is a Family Life (Preacher) – 2:17
  4. Dad's in the Garden (Nurse, Mary Dee, Preacher, Shanty) – 3:13
  5. So on and on the Story Goes (Mary Dee, Shanty) – 1:06

CD 3 – Japanische Bonus-3″-CD

Interview – 6:02

Single-AuskopplungenBearbeiten

The World You’re Coming IntoBearbeiten

Am 30. September 1991 erschien in Großbritannien die 7″-Vinyl-Single The World You’re Coming Into / Tres Conejos, zusätzlich wurde die 5″-CD-Single mit den Liedern Introduction – Allegro Molto / The World You’re Coming Into / Tres Conejos veröffentlicht.

Save the ChildBearbeiten

Als zweite Single wurde am 12. November 1991 in den USA als 5″-CD-Single und am 25. November 1991 in Großbritannien als 7″-Vinyl-Single und 5″-CD-Single die Lieder Save the Child / The Drinking Song veröffentlicht. Am 2. Dezember 1991 wurde in Großbritannien noch die 5″-CD-Single Save the Child / The Drinking Song / The World You’re Coming Into veröffentlicht.

ChartplatzierungenBearbeiten

Jahr Album Chartplatzierungen Anmerkung
DE AT CH UK US
1991 Paul McCartney’s Liverpool Oratorio 36 177
1992 Selections from Paul McCartney’s Liverpool Oratorio n.v. n.v. n.v. n.v.
Jahr Singleauskopplung Chartplatzierungen Anmerkung
DE AT CH UK US
1991 The World You’re Coming Into
Paul McCartney’s Liverpool Oratorio
n.v. n.v. n.v. n.v.
1991 Save the Child
Paul McCartney’s Liverpool Oratorio
n.v. n.v. n.v.

Video- und PromotionveröffentlichungenBearbeiten

In Europa wurde im November 1991 eine VHS-Videokassette mit dem Titel Paul McCartney’s Liverpool Oratorio veröffentlicht, die das Oratorium, bestehend aus den Aufführungen vom 28. und 29. Juni 1991, zeigt. Die Doppel–DVD, die im November 2004 veröffentlicht wurde, enthält zwei Bonus-Filme: Die Dokumentation Ghosts of the Past: The Making of Liverpool Oratorio und Echoes mit dem noch nicht auf CD erhältlichen Lied In Liverpool, hierbei handelt es sich um einen von Paul McCartney gesungenen Titel.

WiederveröffentlichungenBearbeiten

  • Das Album wurde bisher nicht neu remastert.
  • Im Mai 2007 wurde das Album im Download-Format veröffentlicht.

LiteraturBearbeiten

  • Chip Madinger and Mark Easter: Eight Arms To Hold You – The Solo Compendium. 44.1 Productions 2000, ISBN 0-615-11724-4 (S. 344–345).

WeblinksBearbeiten