Hauptmenü öffnen

Parvovirinae

Unterfamilie der Familie Parvoviridae
Parvovirinae
Canines Parvovirus.jpg

Canines Parvovirus, Spezies Carnivore protoparvovirus 1

Systematik
Klassifikation: Viren
Ordnung: nicht klassifiziert
Familie: Parvoviridae
Unterfamilie: Parvovirinae
Taxonomische Merkmale
Genom: ssDNA linear
Baltimore: Gruppe 2
Symmetrie: ikosaedrisch
Hülle: keine
Wissenschaftlicher Name
Parvovirinae (engl.)
Links

Die Parvovirinae sind eine Unterfamilie der Virusfamilie Parvoviridae. Im Gegensatz zur zweiten Unterfamilie, den bei Gliederfüßern vorkommenden Densovirinae, vermögen die Parvovirinae sich nur in Wirbeltieren oder in vitro nur in Zellkulturen von Wirbeltierzellen zu vermehren. Nicht wie bei den Densovirinae möglich, besteht ihr Genom entweder aus einer positiv- oder negativsträngigen DNA; Mischformen werden nicht verpackt, über eine ambisense-DNA verfügen sie nicht.

SystematikBearbeiten

Die Parvovirinae umfassen gemäß ICTV mit Stand November 2018 acht Gattungen:[1]

  • Familie Parvoviridae
  • Unterfamilie Parvovirinae

Die frühere Gattung Parvovirus wurde 2015 in die Gattungen Aveparvovirus, Copiparvovirus, Protoparvovirus und Tetraparvovirus aufgespalten.

QuellenBearbeiten

  • P. Tattersall et al.: Subfamily Parvovirinae. In: C. M. Fauquet, M. A. Mayo et al.: Eighth Report of the International Committee on Taxonomy of Viruses. London, San Diego 2005, ISBN 0-12-249951-4, S. 358

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ICTV: Master Species List 2018a v1, MSL including all taxa updates since the 2017 release. Fall 2018 (MSL #33)