Hauptmenü öffnen

Partidul Socialist Român

rumänische Partei
Logo der PAS

Partidul Socialist Român (PSR, deutsch: Rumänische Sozialistische Partei) ist eine rumänische politische Partei. Sie ist eine 2003 entstandene Abspaltung der Sozialistischen Partei der Arbeit (PSM). Bis 2013 führte die PSR den Namen Partidul Alianța Socialistă (Zu Deutsche: Sozialistische Allianzpartei).

Der Partei steht ein 165-köpfiges „Nationalkomitee“, ein 60-köpfiges „Direktivkomitee“ und ein 60-köpfiges „Exekutivbüro“ vor. Parteivorsitzender ist Constantin Rotaru. Die PSR ist Gründungsmitglied der Europäischen Linkspartei.

Am 3. Juli 2010 benannte sich die Partei auf einem außerordentlichen Parteitag in Partidul Comunist Român (PCR) (deutsch: Rumänische Kommunistische Partei) um.[1] Im Januar 2011 entschied das Gericht in Bukarest, dass der Name Partidul Comunist Român von der Partei nicht übernommen werden darf.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Anton Latzo: Dem Verbot getrotzt. In: junge Welt. 8. Juli 2010, abgerufen am 8. Juli 2010.
  2. Ciprian Ciocan: PCR – un nume interzis. (Nicht mehr online verfügbar.) In: α news. 31. Januar 2011, ehemals im Original; abgerufen am 8. September 2011 (rumänisch).@1@2Vorlage:Toter Link/www.alfanews.ro (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.