Hauptmenü öffnen

Die Parlamentswahlen im Tschad 2011 fanden am 13. und 20. Februar sowie am 6. Mai 2011 statt. Sieger wurde die Regierungspartei Patriotische Wohlfahrtsbewegung (Mouvement Patriotique du Salut, MPS), die 117 Sitze erhielt. Zweitstärkste Partei wurde die Nationale Union für Demokratie und Erneuerung (Union nationale pour la démocratie et le renouveau, UNDR) mit 11 Sitzen.

Es war die erste Parlamentswahl im Tschad nach 2002. Die Afrikanische Union und die Europäische Union entsandten Wahlbeobachter, jene der Afrikanischen Union wurde von Mamadou Dagra aus Niger angeleitet.[1] Oppositionspolitiker kritisierten unfaire Wahlbedingungen.

Zwischen den Wahlgängen fand die Präsidentschaftswahl im Tschad 2011 statt. Die nächste Wahl findet voraussichtlich 2019 statt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mission d’observation de l’Union Africaine pour les élections législatives du 13 février 2011 en République du Tchad. The African Union Commission, 10. Februar 2011, abgerufen am 17. September 2018 (französisch).