Hauptmenü öffnen

Paavo Nuotio

finnischer Wintersportler und Baseballspieler
Paavo Nuotio Skispringen Nordische Kombination
Voller Name Paavo Ferdinand Nuotio
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 13. März 1901
Geburtsort HeinolaFinnlandFinnland Finnland
Sterbedatum 14. November 1968
Sterbeort LahtiFinnlandFinnland Finnland
Karriere
Disziplin Skispringen
Nordische Kombination
Verein Lahden Hiihtoseura
 

Paavo Ferdinand Nuotio (* 13. März 1901 in Heinola; † 14. November 1968 in Lahti) war ein finnischer Wintersportler und Pesäpallospieler.

WerdegangBearbeiten

WintersportBearbeiten

Nuotio, der für den Verein Lahden Hiihtoseura aus Lahti startete, feierte Erfolge im Skispringen und in der Nordischen Kombination. Von 1925 bis 1927 gewann er die Finnische Meisterschaft im Skispringen. Bei den Olympischen Winterspielen 1928 in St. Moritz startete er in beiden Disziplinen. Dabei erreichte er im Skispringen von der Normalschanze mit Sprüngen auf 50 und 56 Metern den 12. Platz. In der Nordischen Kombination verpasste er als Vierter hinter den Norwegern Johan Grøttumsbraaten, Hans Vinjarengen und John Snersrud eine Medaille nur knapp.[1] Ein Jahr später gewann er den internationalen Wettkampf an gleicher Stelle sowie kurz darauf auch in Davos.

PesäpalloBearbeiten

Im Pesäpallo, einer finnischen Art des Baseballs, spielte Nuotio für den Verein Lahden Suojeluskunta[2] und gewann die Lahden Mailaveikkojen im Team 1925 sowie die Schwedische Meisterschaft von 1929 bis 1932. 1933 veröffentlichte er gemeinsam mit seinem Sportfreund Lauri Valonen das Buch Mäenlaskun opas.

LiteraturBearbeiten

  • Markku Siukonen: Urheilukunniamme puolustajat – Suomen olympiaedustajat 1906–2000. Graface Jyväskylä, 2001, ISBN 951-98673-1-7, S. 227.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nordic Combined at the 1928 Sankt Moritz Winter Games: Men's Individual (Englisch) Sports-Reference.com. Abgerufen am 7. Juli 2013.
  2. Schwedische Baseball-Meisterschaft 1925