Oxidationsmittel

Stoff, der Elektronen aufnehmen kann

Ein Oxidationsmittel (auch Oxidans oder Oxidator) ist eine Substanz, die andere Substanzen oxidieren kann und dabei selbst reduziert wird. Oxidationsmittel können Elektronen aufnehmen, während Reduktionsmittel Elektronen abgeben. Deshalb werden Oxidationsmittel auch als Elektronenakzeptoren bezeichnet.

GHS-Piktogramm 3
Brandfördernd
Gefahrensymbol O zur Kennzeichnung nach – veraltetem – EU-Recht

Wandel des BegriffsBearbeiten

Im historischen engen Sinne ist ein Oxidationsmittel – neben dem Element Sauerstoff selbst – eine Substanz, die Sauerstoff abgeben kann (man spricht dann aber besser von Sauerstoffüberträgern). Im Hinblick darauf, dass Sauerstoff bei jeder Verbrennung – ebenso wie Fluor, Chlor usw. – Elektronen der zu oxidierenden Substanz z. B. des (Brenn-)Stoffes aufnimmt, wurde dann die heutige Definition eines Oxidationsmittels als Elektronenakzeptor geschaffen.

BeispieleBearbeiten

Oxidation und ReduktionBearbeiten

Oxidationsmittel reagieren mit Reduktionsmitteln in einer Redoxreaktion, darauf beruht z. B. auch das maßanalytische Verfahren der Redoxtitration.

Oxidationsmittel als Bleich- und DesinfektionsmittelBearbeiten

Als Bleichmittel in der Papierherstellung und in der Herstellung und Reinigung von Textilien sowie als Desinfektionsmittel sind oder waren folgende Oxidationsmittel von alltäglicher Bedeutung:

Chlor-basierte Methoden sind effizienter und billiger als Sauerstoff-basierte, andererseits ökologisch bedenklicher und eher unangenehm riechend. Allerdings wirkt Ozon auf Menschen ähnlich wie Chlor – reizend bis giftig.

StofflisteBearbeiten

Kategorie:Brandfördernder Stoff

LiteraturBearbeiten

  • Otfried Müller: Chemie einfach und verständlich. Norderstedt, ISBN 3-8334-2178-9.
  • Henrikus Steen (Hrsg.): Handbuch des Explosionsschutzes. Verlag Wiley-VCH, Weinheim 2000, ISBN 978-3-527-29848-8.
  • Wolfgang Weißbach, Volkher Biese, Uwe Bleyer, Manfred Bosse, Paul Scheipers: Chemie. Grundlagen und Anwendungen, Vieweg Verlag, Wiesbaden 1981, ISBN 978-3-528-04069-7.

WeblinksBearbeiten

Wiktionary: Oxidationsmittel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen