Oualidia

Kommune in Marokko

Oualidia oder Loualidia (arabisch الوليدية, Zentralatlas-Tamazight ⵍⵡⴰⵍⵉⴷⵢⵢⴰ Lwalidyya) ist ein marokkanischer Fischerort mit knapp 20.000 Einwohnern in der Provinz Sidi Bennour in der Region Casablanca-Settat.

Oualidia
الوليدية
ⵍⵡⴰⵍⵉⴷⵢⵢⴰ
Oualidia führt kein Wappen
Oualidia (Marokko)
Oualidia
Oualidia
Basisdaten
Staat: MarokkoMarokko Marokko
Region: Casablanca-Settat
Provinz: Sidi Bennour
Koordinaten 32° 44′ N, 9° 2′ WKoordinaten: 32° 44′ N, 9° 2′ W
Einwohner: 18.616 (2014[1])
Höhe: 20 m
Oualidia – Lagune und Ort
Oualidia – Lagune und Ort
Oualidia – Boote und Strand

LageBearbeiten

Oualidia liegt an der Küste der historischen Region Doukkala in einer Höhe von ca. 10 bis 45 m ü.  d. M. Die Entfernung nach El Jadida beträgt ca. 78 km (Fahrtstrecke) in südwestlicher Richtung; bis nach Casablanca sind es ca. 180 km in nordöstlicher Richtung. Das Klima ist für marokkanische Verhältnisse eher gemäßigt.[2]

BevölkerungBearbeiten

Jahr 1994 2004 2014
Einwohner 13.076 15.433 18.616

Der überwiegende Teil der Einwohner ist berberischer Abstammung und nach der Unabhängigkeit Marokkos aus den umliegenden Bergregionen zugewandert. Man spricht jedoch zumeist Marokkanisches Arabisch.

WirtschaftBearbeiten

Der Ort war früher vom Fischfang, der Austernzucht und von der Landwirtschaft geprägt, auch die Viehzucht spielt eine gewisse Rolle. Im Ort selbst gab es Handwerker, Kleinhändler und andere Dienstleistungsberufe. Seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert spielt der Tourismus (Ferienwohnungen, Hotels etc.) eine immer wichtiger werdende Rolle im Wirtschaftsleben.

GeschichteBearbeiten

Wie in allen von Berbern bewohnten Gebieten des Maghreb gibt es kaum Informationen zur Geschichte des Ortes vor Beginn der Protektoratszeit. Im 17. Jahrhundert erbaute der Saadier-Sultan Al-Walid (reg. 1631–1636), nach dem der Ort benannt ist, eine Festung (kasbah), von der jedoch nur noch Reste erhalten sind. Wahrscheinlich war Oualidia jahrhundertelang nur ein Fischerdorf mit etwa 1.000 Einwohnern; erst nach der Unabhängigkeit Marokkos (1956) begann das zuwanderungsbedingte Bevölkerungswachstum des Ortes.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Lagune und die Strände sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes.

WeblinksBearbeiten

Commons: Oualidia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevölkerungsstatistik Marokko (Memento vom 3. März 2016 im Internet Archive)
  2. Oualidia – Klimatabellen