Hauptmenü öffnen

Oleksandr Tkatschenko (Politiker)

Parlamentspräsident, ukrainischer Politiker
(Weitergeleitet von Olexander Tkatschenko)
Kyrillisch (Ukrainisch)
Олександр Миколайович Ткаченко
Transl.: Oleksandr Mykolajovyč Tkačenko
Transkr.: Oleksandr Mykolajowytsch Tkatschenko
Oleksandr Tkatschenko

Oleksandr Mykolajowytsch Tkatschenko (* 7. März 1939 in Schpola, Oblast Tscherkassy, Ukrainische SSR) ist ein ukrainischer Politiker. Von 1998 bis 2000 war er Präsident der Werchowna Rada.

Tkatschenko schloss 1963 sein Studium am Landwirtschaftlichen Institut von Bila Zerkwa ab. Zwischen 1963 und 1981 arbeitete er in der Oblast Kiew in der Landwirtschaft und später auch in der Organisation der Kommunistischen Partei. Ab 1981 war er beim Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Ukraine (KPU) tätig und wurde 1982 zum Gouverneur der Oblast Ternopil ernannt. Ab 1985 war er Landwirtschaftsminister der Ukrainischen Sowjetrepublik.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion blieb Tkatschenko politisch aktiv und trat 1991 und 1999 als Präsidentschaftskandidat an. Bei beiden Wahlen zog er jedoch seine Kandidatur zurück, um einen anderen Kandidaten (1991 Leonid Krawtschuk und 1999 Petro Symonenko) zu unterstützen.

Bereits in der Ukrainischen SSR war Tkatschenko Mitglied des ukrainischen Parlaments und blieb dies in der Werchowna Rada, der Volksvertretung der nunmehr unabhängigen Ukraine, sodass er im Kabinett Fokin Erster Stellvertretender Ministerpräsident war. Von Mai 1994 bis April 1998 war er erster Stellvertreter des Parlamentspräsidenten und wurde am 7. Juli 1998 selbst zum Parlamentspräsidenten gewählt. Dieses Amt hatte er bis zum 21. Januar 2000 inne, als er wegen Verletzung der Sitzungsregeln des Parlaments abgesetzt wurde. Bis heute ist er Abgeordneter der KPU. In der zuletzt 2007 gewählten Rada ist er Vorsitzender des Parlamentsausschusses für ökonomische Fragen.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Oleksandr Tkatschenko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien