Hauptmenü öffnen

Oldendorf (Borgholzhausen)

Ortsteil von Borgholzhausen

Oldendorf ist ein Ortsteil der Stadt Borgholzhausen im Kreis Gütersloh, Nordrhein-Westfalen. Am 1. Juli 1969 wurde die bis dahin eigenständige im Amt Borgholzhausen, Landkreis Halle (Westf.), gelegene Gemeinde (als Oldendorf bei Borgholzhausen) in die Stadt Borgholzhausen eingegliedert.[1] Am 1. Januar 1973 wurde Oldendorf als Teil der Stadt Borgholzhausen dem Kreis Gütersloh angeschlossen.

Oldendorf
Koordinaten: 52° 5′ 11″ N, 8° 16′ 5″ O
Höhe: 104 m
Fläche: 2,1 km²
Einwohner: 201 (Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte: 96 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 33829
Vorwahl: 05425
Karte
Lage von Oldendorf in Borgholzhausen

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Nachfolgend dargestellt ist die Einwohnerentwicklung von Oldendorf in der Zeit als selbständige Gemeinde im Kreis Halle (Westf.)[2] Es folgt die Angabe für den Ortsteil im Januar 2006 und 2012.

Jahr Einwohner
1817 148
1900 195
1939 255
1946 396
1961 318
1965 321
2006 214
2012 201

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 102.
  2. Landkreis Halle (Westf.) 1816–1969, 150 Jahre Landkreis Halle (Westf.), S. 132