Oberbergische Volkszeitung

deutsche Organisation

Die Oberbergische Volkszeitung (OVZ) ist eine Tageszeitung für den Oberbergischen Kreis. Sitz der Hauptredaktion ist Gummersbach, Kaiserstraße 1. Sie erscheint seit 1949 zunächst unter dem Namen Oberbergische Volks-Zeitung, der nach der Übernahme 1955 durch den Heinen-Verlag in Oberbergische Volkszeitung geändert wurde.[1] Seit der Übernahme ist die Oberbergische Volkszeitung eine Lokalausgabe der Kölnischen Rundschau.

Redaktionsleitung Frank Klemmer und Harald Knoop (Stellvertreter).

Eine Außenredaktion befindet sich in Waldbröl. Die Redaktion liefert seit Anfang 2004 regionale Beiträge an den Kölner Stadtanzeiger, der seine Lokalredaktion im Oberbergischen eingestellt hat.

In Sachsen existiert zudem die Osterländer Volkszeitung, die ebenfalls mit dem Kürzel OVZ gekennzeichnet wird. Es handelt sich dabei um die Lokalausgabe der Region Altenburg der Leipziger Volkszeitung.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zeitungen – Zeitungshistorisch-Alphabetisch. (pdf, 44 kB) Kreis- und Stadtbücherei Gummersbach, 15. Dezember 2016, S. 2, archiviert vom Original am 22. Dezember 2016; abgerufen am 11. Februar 2020.