New Shirayuri

Die New Shirayuri war ein 1987 in Dienst gestelltes Fährschiff der japanischen Reederei Shin Nihonkai Ferry. Sie wurde bis 2002 hauptsächlich auf der Strecke von Otaru nach Niigata und von 2005 bis 2009 als Utopia 2 zwischen Shimonoseki, Shanghai und Qingdao sowie nach Suzhou eingesetzt. Nach fast sieben Jahren Liegezeit ging das Schiff 2016 zum Abbruch ins indische Alang.

New Shirayuri
Als Utopia 2 im November 2011
Als Utopia 2 im November 2011
Schiffsdaten
Flagge JapanJapan Japan
andere Schiffsnamen

Utopia 2 (2005–2016)
Top (2016)

Schiffstyp Fährschiff
Heimathafen Otaru
Reederei Shin Nihonkai Ferry
Bauwerft Ishikawajima-Harima Heavy Industries, Aioi
Baunummer 2948
Stapellauf 5. Februar 1987
Übernahme 20. April 1987
Indienststellung April 1987
Außerdienststellung 7. Oktober 2009
Verbleib 2016 in Indien abgewrackt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
184,51 m (Lüa)
Breite 26,51 m
Tiefgang max. 6,75 m
Vermessung 17.261 BRZ
 
Besatzung 58
Maschinenanlage
Maschine 2 × Pielstick-Dieselmotoren
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
19.670 kW (26.744 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
22,6 kn (42 km/h)
Propeller 2 ×
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 920
Fahrzeugkapazität 403 PKW
Sonstiges
Registrier-
nummern
IMO-Nr. 8604278

GeschichteBearbeiten

Die New Shirayuri entstand unter der Baunummer 2948 in der Werft von Ishikawajima-Harima Heavy Industries in Aioi und lief am 5. Februar 1987 vom Stapel. Nach der Übergabe an Shin Nihonkai Ferry am 20. April 1987 nahm das Schiff im selben Monat den Fährdienst zwischen Otaru und Niigata auf. Es ergänzte hierbei die baugleiche, im Monat zuvor in Dienst gestellte New Hamanasu.

Die New Shirayuri stand in den folgenden 18 Jahren vorwiegend zwischen Otaru und Niigata im Dienst, befuhr aber seit 1999 auch die Strecke von Tomakomai über Akita nach Niigata und Tsuruga. 2002 wurde das Schiff ausgemustert und anschließend aufgelegt.[1]

Im Juni 2005 ging die Fähre als Utopia 2 in den Besitz der Utopia Lines mit Sitz in Panama über und stand fortan zwischen Shimonoseki, Shanghai und Qingdao im Einsatz. Seit 2006 lief das Schiff zudem auch den Hafen von Suzhou an. Am 7. Oktober 2009 wurde die Utopia 2 ausgemustert und aufgelegt. In den folgenden Jahren lag das Schiff unter anderem in Aioi, kam aber nicht wieder zum Einsatz. Stattdessen ging die Utopia 2 im Mai 2016 zum Abbruch ins indische Alang, wo sie am 3. Juli 2016 unter dem Überführungsnamen Top eintraf.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: IMO 8604278 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Raoul Fiebig, Frank Heine, Frank Lose: The great passenger ships of the world: Die großen Passagierschiffe der Welt. Koehlers Verlagsgesellschaft, Hamburg 2016, ISBN 978-3-7822-1245-8, Seite 65.
  2. Micke Asklander: M/S NEW SHIRAYURI. In: faktaomfartyg.se. Abgerufen am 19. Februar 2021.