Hauptmenü öffnen

Neuilly-Auteuil-Passy

Wohnviertel im Westen der französischen Hauptstadt Paris

Neuilly-Auteuil-Passy (kurz NAP) beschreibt ein Wohnviertel im Westen der französischen Hauptstadt Paris, welches an den Bois de Boulogne grenzt. Das Quartier umfasst die Viertel Auteuil und Passy im 16. Arrondissement in Paris und den Nobelvorort Neuilly-sur-Seine in Richtung Westen. Es handelt sich dabei um eines der wohlhabendsten und teuersten Residenzviertel von ganz Frankreich.[1]

BeschreibungBearbeiten

Die ehemals selbstständigen Gemeinden Auteuil und Passy im heutigen 16. Arrondissement im äußersten Westen der Stadt bildeten mit dem noch immer autonomen Neuilly-sur-Seine bereits zur Herrschaft Louis XV. die Möglichkeit, im Grünen großzügige Residenzen fernab des Stadtzentrums, und doch in Reichweite der politischen Einflusszentren, zu bauen. Ab dem 19. Jahrhundert entwickelte sich das gesamte Gebiet schließlich zum bevorzugten Wohnort einer neuen, arrivierten Bürgerschicht, die wiederum nach Distanz zum umtriebigen Stadtleben, aber immer noch im urbanen Raum nach repräsentativen Residenzen und Stadtpalais suchte.

Obwohl die Viertel Auteuil und Passy im Jahr 1860 nach der Vergrößerung von Paris Teil des neuen 16. Arrondissements und demnach der Hauptstadt wurden, und die Gemeinde Neuilly-sur-Seine bis heute selbständig geblieben ist, bildet das Gebiet noch immer ein einheitliches, großes Wohnviertel mit den teils teuersten Grundstückspreisen des ganzen Landes.[2]

SonstigesBearbeiten

Im Quartier Auteuil waren einst Victor Hugo, Molière oder Marcel Proust sesshaft. Während Neuilly-sur-Seine seinerseits mit Chateaubriand, Albert Cohen, Mary Wollstonecraft oder Wassily Kandisky verbunden ist. Zudem befand sich in der Vorortsgemeinde auch das ehemalige Schloss von König Louis-Philippe I., welches im zeitgenössischen Sprachgebrauch jedoch als Château de Neuilly umschrieben wird und an dessen Stelle sich heute ein Kloster befindet.

Im Jahr 1991 erschien in Frankreich das satirische Rap-Stück „Auteuil-Neuilly-Passy (Rap BCBG)“ der Band Les Inconnus, das sich kritisch mit der Bewohnerschaft des Wohnviertels und deren Lebensweise auseinandersetzte. In Frankreich erreichte das Stück auf Anhieb den ersten Platz der Singlecharts über mehrere Wochen hinweg und wurde zu einem großen Erfolg in der Geschichte der neueren Popmusik des Landes.[3]

BildergalerieBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ces communes inattendues où vivent les riches. 5. Januar 2012, abgerufen am 13. August 2019 (französisch).
  2. Définition Neuilly Auteuil Passy | Dictionnaire définition français | Reverso. Abgerufen am 13. August 2019.
  3. « Auteuil-Neuilly-Passy », le classique des Inconnus. 18. Juli 2013, abgerufen am 13. August 2019.