Nausonce

Fluss in der französischen Region Grand Est

Die Nausonce (auf einem kurzen Mittelabschnitt auch Soufre genannt) ist ein kleiner Fluss in Frankreich, der im Département Meuse in der Region Grand Est verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Les Hauts-de-Chée, entwässert generell in westlicher Richtung und mündet nach rund 18 Kilometern an der Gemeindegrenze von Revigny-sur-Ornain und Brabant-le-Roi als linker Nebenfluss in die Chée.

Nausonce
Ruisseau de Nausonce
Daten
Gewässerkennzahl FRF5840600
Lage Frankreich, Region Grand Est
Flusssystem Seine
Abfluss über Chée → Saulx → Marne → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Les Hauts-de-Chée
48° 50′ 50″ N, 5° 9′ 16″ O
Quellhöhe ca. 243 m[1]
Mündung an der Gemeindegrenze von Revigny-sur-Ornain und Brabant-le-Roi in die ChéeKoordinaten: 48° 51′ 5″ N, 4° 56′ 43″ O
48° 51′ 5″ N, 4° 56′ 43″ O
Mündungshöhe ca. 138 m[2]
Höhenunterschied ca. 105 m
Sohlgefälle ca. 5,8 ‰
Länge ca. 18 km[3]

Orte am FlussBearbeiten

(Reihenfolge in Fließrichtung)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quellhöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  2. Mündungshöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  3. Nausonce bei SANDRE (französisch)