Nations Cup (Fußball)

Fußballturnier

Der Nations Cup (offizieller Sponsorenname: Carling Nations Cup) war ein 2011 ausgetragenes Fußballturnier, an dem die vier Nationalmannschaften Irlands, Schottlands, Wales' und Nordirlands teilnahmen.

Das Logo des Wettbewerbs

EntstehungBearbeiten

Der damalige nordirische Nationaltrainer Lawrie Sanchez formulierte 2006 die Idee, anstatt von Freundschaftsspielen ein Turnier für die Nationalmannschaften der keltischen Länder der Britischen Inseln zu veranstalten. Das Turnier war als Nachfolger der British Home Championship gedacht, die von 1883 bis 1984 jährlich zwischen der schottischen, walisischen, nordirischen und englischen Nationalmannschaft ausgetragen wurde. Eine Beteiligung Englands wurde von Sanchez allerdings als unwahrscheinlich angesehen.[1]

Bis 2008 hatten sich die Pläne soweit konkretisiert, dass das Turnier alle zwei Jahre im Februar und Mai ausgetragen werden sollte. Der Turnierort sollte im Abstand von zwei Jahren zwischen den Teilnehmerländern rotieren. Ursprünglich sollte das erste Turnier 2009 stattfinden, wurde aber aufgrund von Terminschwierigkeiten auf 2011 verschoben.[2] Im Oktober 2010 wurde die Carling Brauerei als Namenssponsor des Turniers gewonnen.[3]

Das TurnierBearbeiten

Die erste Auflage fand 2011 in Dublin, Irland statt. Teilnehmer waren Schottland, Irland, Wales und Nordirland. Der englische Verband hatte seine Einladung abgelehnt.[4] Die vier teilnehmenden Mannschaften spielten jeweils einmal gegeneinander.

Gewinner des Turniers wurde der Gastgeber Irland, der all seine Partien gewann. Die Iren stellten mit Robbie Keane auch den Torschützenkönig. Teilweise stießen die Partien nur auf geringes Zuschauerinteresse. So war das Aviva Stadium als Austragungsstätte im Schnitt nicht einmal zur Hälfte gefüllt. Die Partie Wales gegen Nordirland besuchten lediglich 529 Zuschauer.[5]

Weitere VeranstaltungenBearbeiten

Ursprünglich sollte im Jahr 2013 die zweite Auflage des Turniers im walisischen Cardiff stattfinden. Dies wurde bereits im Januar 2012 bezweifelt.[6] Letztendlich fand das Turnier nicht statt.

StatistikBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1. Irland  Irland 9:0 9
2. Schottland  Schottland 6:2 6
3. Wales  Wales 3:6 3
4. Nordirland  Nordirland 0:10 0

Alle Spiele wurden im Aviva Stadium in der irischen Hauptstadt Dublin ausgetragen.

08. Feb. 2011 Irland  IrlandWales  Wales 3:0 (0:0) Tore: 1:0 Darron Gibson 60. Min., 2:0 Damien Duff 67. Min., 3:0 Keith Fahey 83. Min.
09. Feb. 2011 Schottland  SchottlandNordirland  Nordirland 3:0 (2:0) Tore: 1:0 Kenny Miller 19. Min., 2:0 James McArthur 31. Min., 3:0 Kris Commons 51. Min.
24. Mai 2011 Irland  IrlandNordirland  Nordirland 5:0 (3:0) 1:0 Stephen Ward 24. Min., 2:0 Robbie Keane 27. Min., 3:0 Craig Cathcart 44. Min. (Eigentor), 4:0 Robbie Keane 53. Min. (Elfmeter), 5:0 Simon Cox 79. Min.
25. Mai 2011 Wales  WalesSchottland  Schottland 1:3 (1:0) 1:0 Robert Earnshaw 36. Min., 1:1 James Morrison 56. Min., 1:2 Kenny Miller 65. Min., 1:3 Christophe Berra 71. Min.
27. Mai 2011 Wales  WalesNordirland  Nordirland 2:0 (1:0) 1:0 Aaron Ramsey 35. Min., 2:0 Robert Earnshaw 71. Min.
29. Mai 2011 Irland  IrlandSchottland  Schottland 1:0 (1:0) 1:0 Robbie Keane 24. Min.

TorschützenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sanchez wants Celtic tournament. In: BBC Sport, BBC, 12. Dezember 2006. Abgerufen im 2. Januar 2009. 
  2. 'Four Nations' plan faces delay. In: BBC Sport, BBC, 11. April 2008. Abgerufen im 2. Januar 2009. 
  3. Carling Hauptsponsor des Turniers (englisch) Artikel vom 12. August 2010
  4. Celtic nations to play 2011 event. In: BBC Sport, BBC, 18. September 2008. Abgerufen im 2. Januar 2010. 
  5. Carling Nations Cup table. Carling, abgerufen am 9. April 2013.
  6. Irish FA chief Jim Shaw says Nations Cup was a one-off. BBC, 8. Januar 2012, abgerufen am 9. April 2013.

WeblinksBearbeiten