Hauptmenü öffnen

In Spanien gibt es aktuell (Juni 2013) 15 Nationalparks. Neun Nationalparks liegen auf dem spanischen Festland, vier auf den Kanarischen Inseln, je einer auf den Balearen und auf einer Inselgruppe vor Galicien.

ÜbersichtBearbeiten

Name Gründung Größe [ha] Bemerkung Karte Ansicht
Nationalpark Picos de Europa 1995 67.455 Vorläufer war der Nationalpark Covadonga, 1918 als erster Nationalpark Spaniens eingerichtet
 
Nationalpark Ordesa y Monte Perdido 1918 15.608 ältester Nationalpark in den Pyrenäen
 
Nationalpark Teide 1954 18.990 auf Teneriffa
 
Nationalpark Caldera de Taburiente 1954 4.690 auf La Palma
 
Nationalpark Aigüestortes i Estany de Sant Maurici 1955 14.119 in den Pyrenäen
 
Nationalpark Doñana 1969 54.252 an der Mündung des Guadalquivir in Andalusien
 
Nationalpark Tablas de Daimiel 1973 3.031 Feuchtgebiet in der Mancha
 
Nationalpark Timanfaya 1974 5.107 auf Lanzarote
 
Nationalpark Garajonay 1978 3.986 auf La Gomera
 
Nationalpark Archipiélago de Cabrera 1991 10.020 Insel Cabrera vor Mallorca
 
Nationalpark Cabañeros 1995 38.996 mediterraner Wald und Buschland in Kastilien-La Mancha
 
Nationalpark Sierra Nevada 1999 86.208 Hochgebirge in Andalusien
 
Nationalpark Islas Atlánticas de Galicia 2002 8.333 mehrere Inseln vor der Küste Galiciens
 
Nationalpark Monfragüe 2007 17.852 in der Extremadura, zahlreiche große Greifvögel
 
Nationalpark Sierra de Guadarrama 2013 33.960 in Madrid und Kastilien und León
  --
Summe: 344.749

WeblinksBearbeiten

  Commons: National parks of Spain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien