Nationalparks in Italien

Wikimedia-Liste
Übersichtskarte mit allen Nationalparks in Italien

In Italien gibt es 24 Nationalparks. Insgesamt stehen so 1,5 Millionen Hektar unter Schutz, dies entspricht 5 Prozent der Landesfläche. Bis August 2012 waren allerdings nur 22 Gebiete bei der IUCN als Schutzgebiete der Kategorie II (Nationalpark) eingetragen.

ListeBearbeiten

Name Gründung Größe [ha] Bemerkung Karte Ansicht
Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise 1923 50.683
 
Nationalpark Asinara 1997 26.960
 
Nationalpark Aspromonte 1989 76.053
 
Nationalpark Cilento und Vallo di Diano 1991 181.048
 
Nationalpark Cinque Terre 1999 3.860
 
Nationalpark Circeo 1934 8.500
 
Nationalpark Belluneser Dolomiten 1990 31.512
 
Nationalpark Foreste Casentinesi 1993 36.843
 
Nationalpark Gargano 1991 118.144
 
Nationalpark Gennargentu 1998 73.935
 
Nationalpark Gran Paradiso 1922 70.318
 
Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga 1991 141.341
 
Nationalpark La-Maddalena-Archipel 1994 15.000
 
Nationalpark Majella 1991 74.095
 
Nationalpark Monti Sibillini 1993 69.722
 
Nationalpark Murgia 2004 67.739
 
Nationalpark Pollino 1993 192.565
 
Nationalpark Sila
(von 1968 bis 2002: Nationalpark Kalabrien)
2002 73.695
 
Nationalpark Stilfser Joch 1935 134.620
 
Nationalpark Toskanisch-Emilianischer Apennin 2001 23.613
 
Nationalpark Toskanischer Archipel 1996 76.762
 
Nationalpark Val d’Agri 2006 67.564
 
Nationalpark Val Grande 1992 14.598
 
Nationalpark Vesuv 1995 7.259
 

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten