Hauptmenü öffnen
Galaxie
NGC 7464
{{{Kartentext}}}
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
DSS-Bild von NGC 7464
Sternbild Pegasus
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 23h 01m 53,7s[1]
Deklination +15° 58′ 26″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ E1 pec:  [1]
Helligkeit (visuell) 13,3 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 14,3 mag [2]
Winkel­ausdehnung 0,5' × 0,5' [2]
Flächen­helligkeit 11,9 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit RSCG 83 / LGG 469  [1]
Rotverschiebung 0.006254 +/- 0.000017  [1]
Radial­geschwin­digkeit 1875 +/- 5 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(92 ± 7) ⋅ 106 Lj
(28,1 ± 2,0) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Heinrich Louis d’Arrest
Entdeckungsdatum 27. August 1864
Katalogbezeichnungen
NGC 7464 • UGC 12315 • PGC 70292 • CGCG 453-049 • MCG +03-58-023 • KUG 2259+157B • 2MASX J23015371+1558256 •
Aladin previewer
HOLM 802C

NGC 7464 ist eine elliptische Galaxie vom Hubble-Typ E1[2] im Sternbild Pegasus am Nordsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 92 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 15.000 Lj.
Im selben Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxien NGC 7448, NGC 7461, NGC 7463, NGC 7465.

Das Objekt wurde am 27. August 1864 von Heinrich Louis d’Arrest entdeckt.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c d e SEDS: NGC 7464
  3. Seligman