Hauptmenü öffnen

Nürnberger Hof (Fraktion)

Politische Fraktion in der Frankfurter Nationalversammlung

Nürnberger Hof war die Bezeichnung einer seit September 1848 bestehenden politischen Fraktion in der Frankfurter Nationalversammlung. Wie bei den meisten Fraktionen der Nationalversammlung bezieht sich der Name auf den üblichen Versammlungsort der Fraktionsangehörigen, in diesem Fall den Nürnberger Hof in Frankfurt am Main.

Die Fraktion war eine gemäßigte Abspaltung der linken Fraktion Deutscher Hof um Friedrich Carl Biedermann, Georg Friedrich Kolb, Gabriel Riesser und Wilhelm Loewe. Ihre Mitglieder gewannen besondere Bedeutung bei der Reichsverfassungskampagne und der Aufrechterhaltung der Nationalversammlung als Rumpfparlament.

LiteraturBearbeiten

  • Heinrich Best, Wilhelm Weege (Hrsg.): Biographisches Handbuch der Abgeordneten der Frankfurter Nationalversammlung 1848/49, Düsseldorf: Droste 1996, S. 402 [Liste der Abgeordneten].
  • Manfred Botzenhart: Deutscher Parlamentarismus in der Revolutionszeit 1848–1850, Düsseldorf: Droste 1977 (= Handbuch der Geschichte des deutschen Parlamentarismus).