Mustapha Moussa

algerischer Boxer
Mustapha Moussa Boxer
Moussa Mustapha.jpg
Daten
Geburtsname مصطفى موسى
Gewichtsklasse Light heavyweight
Nationalität AlgerienAlgerien Algerien
Geburtstag 2. Februar 1962
Geburtsort
Kampfstatistik
Kämpfe 4
Siege 0
K.-o.-Siege 0
Niederlagen 4
Profil in der BoxRec-Datenbank

Mustapha Moussa (arabisch مصطفى موسى, DMG Muṣṭafā Mūsā; * 2. Februar 1962) ist ein ehemaliger algerischer Boxer. Er gewann 1984 bei den Olympischen Spielen in Los Angeles die Bronzemedaille und 1987 die die Silbermedaille bei den Panafrikanischen Spielen.

KarriereBearbeiten

1982 gewann Moussa im Halbschwergewicht die Militärweltmeisterschaften (-81 kg) und 1983 die Mittelmeerspiele. Bei den Olympischen Spielen 1984 gewann er nach Siegen über Drake Thadzi, Malawi (5:0), und Antony Wilson, Großbritannien (5:0), und einer Halbfinalniederlage gegen den späteren Olympiasieger Anton Josipović, Jugoslawien (5:0), die olympische Bronzemedaille.

1985 wurde Moussa Gewinner der Panarabischen Spiele und 1987 Zweiter der Afrikaspiele.

Zwischen 1988 und 2004 absolvierte Moussa vier Profikämpfe, die er jedoch alle verlor.

Weblinks & QuellenBearbeiten