Mustapha Ishak-Boushaki

algerischer theoretischer Physiker

Mustapha Ishak-Boushaki (* 7. Oktober 1967 in Thénia, Provinz Boumerdes, Kabylei, Algerien) ist ein algerischer theoretischer Physiker, der mehrere Beiträge zum Verständnis der Expansion des Universums und des Gravitationslinseneffektes veröffentlicht hat. Ishak-Boushaki ist auch ein Förderer der wissenschaftlichen Forschung.[1]

Ausbildung und WerdegangBearbeiten

Ishak-Boushaki begann am 1. September 1990 ein Studium der Informatik an der Universität von Quebec in Montreal, Kanada. Am 31. Juli 1994 schloss er sein Grundstudium als Bachelor of Science im Fachgebiet der Informatik ab. Am 1. September 1994 begann er sein zweites Studium an der Universität Montreal, das er am 30. Juni 1998 mit einem weiteren Titel als Bachelor of Science in Physik abschloss. Anschließend studierte er bis zum 31. Dezember 2002 an der Queen’s University in Kingston, Ontario und promovierte zum Doctor of Philosophy (Ph.D.) in den Bereichen Kosmologie und Allgemeine Relativitätstheorie.[2]

Während seines Studiums zum Doktor arbeitete Ishak-Boushaki als wissenschaftliche Hilfskraft und Tutor an der Queen’s University.[3][4] Nach dem Abschluss in Kingston wechselte er als Juniorprofessor und Forschungsmitarbeiter an die Princeton University.[5] Ende Juli 2005 ging er als Dozent an die University of Texas at Dallas, wo er im September 2015 eine Stelle als Professor annahm.[6][7][8]

ForschungBearbeiten

Ishak-Boushaki arbeitete in verschiedenen Bereichen der Physik. So forschte er im Bereich seiner Doktorarbeit, der Theoretischen Kosmologie und der allgemeinen Relativitätstheorie.[9] Weiterhin arbeitete er im Bereich der Kosmologie an Gravitationslinsen und deren Anwendung im Forschungsbereich[10] und der Beschleunigung der Expansion des Universums. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Forschung beschrieb die Übergangsbedingungen für passende Raumzeiten und die Konstruktion von Wurmlöchern und Raumzeit-Dünnschalen.[11]

Ishak-Boushaki übte weitere wissenschaftliche Tätigkeiten in den Bereichen der Physik zu Inhomogenen kosmologischen Modellen und der exakten Lösung der Einstein’schen Gleichungen aus.[12]

Forschungsförderung und FördermittelBearbeiten

Zum Zwecke der Forschung erhielt Ishak-Boushaki Fördermittel und Mittel zur Forschungsförderung. Für die Erstellung eines Rechnerverbundes bekam er seine ersten Fördergelder von der Hoblitzelle Foundation. Weiterhin bezog er für das „Projekt in der Kosmologie und kosmischen Beschleunigung“, das er von 2009 bis 2013 betreute, von dem NASA Astrophysics Theory Program Fördergelder in Höhe von 180.000 US-Dollar.[13] Weitere Fördergelder flossen vom United States Department of Energy für die Erforschung dunkler Energie im Rahmen seines Projektes „Kosmologie und Dunkle Energie“ (2010–2013).[14] Die National Science Foundation förderte mit einem Betrag von knapp 222.000 Dollar[15] ein Projekt im Bereich der Astrophysik und des Gravitationslinseneffekts (2011–2014). Ein weiteres Projekt in diesem Bereich wurde von 2015 bis voraussichtlich 2018 mit ca. 270.000 US-Dollar ebenfalls von der National Science Foundation unterstützt.[16] Die John Templeton Foundation stellte Mittel für ein Projekt in der Kosmologie von 2014 bis 2017 in Höhe von 125.000 US-Dollar bereit.[17]

MitgliedschaftenBearbeiten

Ishak-Boushaki ist Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Einrichtungen:

BibliografieBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mustapha Ishak-Boushaki: Professor of Physics and Astrophysics. Abgerufen am 7. Februar 2017 (englisch).
  2. Mustapha Ishak-Boushaki: Curriculum vitae of Mustapha Ishak-Boushaki. utdallas.edu, Januar 2016, abgerufen am 9. Februar 2017 (englisch).
  3. Study finds 'lumpy' universe cannot explain cosmic acceleration. (phys.org [abgerufen am 7. Februar 2017]).
  4. Effect of Inhomogeneities on High Precision Measurements of Cosmological Distances. Abgerufen am 7. Februar 2017.
  5. Austin Peel, Michael A. Troxel, Mustapha Ishak Boushaki: Effect of Inhomogeneities on High Precision Measurements of Cosmological Distances. The University of Texas at Dallas, Dezember 2014, abgerufen am 9. Februar 2017 (englisch).
  6. Dark Days for Dark Energy? - Sky & Telescope. In: Sky & Telescope. 1. April 2005 (skyandtelescope.com [abgerufen am 7. Februar 2017]).
  7. Mustapha Ishak-Boushaki at University of Texas at Dallas | Government Salaries Explorer | The Texas Tribune. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 5. Februar 2017; abgerufen am 7. Februar 2017 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/salaries.texastribune.org
  8. Physics Department. (Nicht mehr online verfügbar.) University of Texas at Dallas, 2017, archiviert vom Original am 5. Februar 2017; abgerufen am 9. Februar 2017 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aip.org
  9. dz.linkedin.com/in/mustapha-ishak-boushaki-ba0b2b12b. dz.linkedin.com. Abgerufen am 5. Februar 2017.@1@2Vorlage:Toter Link/dz.linkedin.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  10. Mustapha Ishak-Boushaki - The Mathematics Genealogy Project. genealogy.math.ndsu.nodak.edu. Abgerufen am 5. Februar 2017.
  11. Annuaires des Enseignants - Université des Sciences et de la Technologie HOUARI BOUMEDIENE. usthb.dz. Archiviert vom Original am 5. Februar 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.usthb.dz Abgerufen am 5. Februar 2017.
  12. www.utdallas.edu/~mishak/. utdallas.edu. Abgerufen am 5. Februar 2017.
  13. Self-Calibrating the Gravitational Shear-Intrinsic Ellipticity-Intrinsic Ellipticity Cross-Correlation. Abgerufen am 7. Februar 2017.
  14. https://arxiv.org/pdf/1109.4583.pdf
  15. NSF Award Search: Award#1109667 - Investigations in Galaxy Intrinsic Alignment 3-Point Correlations (GGI, GII, III). Abgerufen am 7. Februar 2017.
  16. Texas Higher Education Coordinating Board: THECB - RDF Award List. Abgerufen am 7. Februar 2017 (englisch).
  17. https://www.utdallas.edu/research/docs/fy2014_2nd_qtr_faculty_research_awards/
  18. APS Physics | APS Home. Abgerufen am 10. Februar 2017 (englisch).
  19. http://astrosociety.org/wp-content/uploads/2013/02/program2010.pdf
  20. https://www.sigmaxi.org/
  21. http://www.lsst-desc.org/
  22. https://arxiv.org/pdf/1205.2422.pdf