Hauptmenü öffnen

Munisport de Pointe-Noire

kongolesischer Fußballverein

Der Munisport de Pointe-Noire ist ein Fußballverein aus Pointe-Noire in der Republik Kongo. Seine Heimspiele trägt der Klub im Stade Municipal de Pointe-Noire aus.

Der Verein war Mitte der 1990er Jahre einer der erfolgreichsten seines Landes. Er gewann 1996 und 1997 die Ligue 1. Es vergingen sieben Jahre, bis sie ihren bisher letzten Titel im nationalen Pokal 2004 gewannen. Der Verein konnte sich mehrmals für die afrikanischen Wettbewerbe qualifizieren, schied aber meist frühzeitig aus.

Statistik in den CAF-WettbewerbenBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1997 CAF Champions League Qualifikation Äquatorialguinea  Café Bank Sportif Malabo 5:1 4:1 (H) 1:0 (A)
1. Runde Kamerun  Unisport Bafang 2:2 (i. E.: 4:5) 0:2 (A) 2:0 (H)
1998 CAF Champions League Qualifikation Äquatorialguinea  Deportivo Mongomo * n.a. n.a.
2005 CAF Confederation Cup Qualifikation Äquatorialguinea  CD Elá Nguema 1:1 (a) 0:0 (A) 1:1 (H)
  • 1998: Der Verein verzichtete aufgrund politischer Unruhen im Land auf die Teilnahme nach der Auslosung.

Legende: (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

WeblinksBearbeiten