Montoku

55. Tennō von Japan (850–858)

Kaiser Montoku (jap. 文徳天皇, Montoku-tennō; * 827; † 27. August 858) war der 55. Tennō von Japan. Er regierte von 850 bis 858.[1] Er war der erste Sohn des Kaisers Nimmyō und Fujiwara Junshi, einer Tochter von Fujiwara no Fuyutsugu. Sein Eigenname war Michiyasu.[1]

Montoku

848 wurde er Kronprinz. In seiner Regierung stärkte Fujiwara no Yoshifusa seine Macht. Yoshifusa verheiratete seine Tochter Fujiwara no Akirakeiko (藤原明子, 829–899) mit Montoku. Ihr gemeinsamer vierter Sohn war Prinz Korehito, der Montoku als Kaiser Seiwa nachfolgte.[2] Es war die Anfangszeit, in der der Fujiwara-Klan an die Macht kam. Er starb mit nur 32 Jahren. Montoku wurde im Tamura-Mausoluem in Kyōto bestattet.[3] Sein Sohn gab die Nihon Montoku Tennō Jitsuroku („Authentischen Aufzeichnungen zum Tennō Montoku von Japan“), das zu den sechs Rikkokushi gehört, in Auftrag.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b 文徳天皇. In: 日本大百科全書(ニッポニカ) bei kotobank.jp. Abgerufen am 6. Februar 2021 (japanisch).
  2. Montoku Tennō. In: Kamigraphie. Universität Wien, 14. August 2013, abgerufen am 16. Februar 2021.
  3. 文徳天皇 田邑陵. Imperial Household Agency, 2004, abgerufen am 16. Februar 2021 (japanisch).
VorgängerAmtNachfolger
NimmyōKaiser von Japan
850–858
Seiwa