Montmartin-en-Graignes

französische Gemeinde

Montmartin-en-Graignes ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Carentan-les-Marais mit 604 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Manche in der Region Normandie. Die Einwohner werden Montmartinais genannt.

Montmartin-en-Graignes
Montmartin-en-Graignes (Frankreich)
Montmartin-en-Graignes
Gemeinde Carentan-les-Marais
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Saint-Lô
Koordinaten 49° 17′ N, 1° 9′ WKoordinaten: 49° 17′ N, 1° 9′ W
Postleitzahl 50620
Ehemaliger INSEE-Code 50348
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée
Website http://www.montmartin-en-graignes.fr/

GeographieBearbeiten

Montmartin-en-Graignes liegt rund zwanzig Kilometer nördlich von Saint-Lô. Der Fluss Vire durchfließt und begrenzt die Ortschaft nach Osten, im Westen der Taute. Im Süden quert der alte Canal de Vire et Taute die Gemeinde. Nachbarortschaften von Montmartin-en-Graignes sind Carentan les Marais mit Saint-Pellerin und Les Veys im Norden,

Durch die Ortschaft führt die Route nationale 174.

GeschichteBearbeiten

Zum 1. Januar 2019 wurde Montmartin-en-Graignes in die Commune nouvelle Carentan-les-Marais eingegliedert und ist seitdem eine Commune déléguée. Sie gehörte zum Arrondissement Saint-Lô und zum Kanton Pont-Hébert (bis 2015: Kanton Saint-Jean-de-Daye).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 737 651 582 552 526 522 540 564
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Martin aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Les Vignes aus dem 15. Jahrhundert
  • Naturreservat der Salzwiesen des Taute
 
Kirche Saint-Martin

WeblinksBearbeiten

Commons: Montmartin-en-Graignes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien