Moni’s Grill

deutsche Fernsehtalkshow

Moni’s Grill (der falsche Apostroph ist Absicht)[1] ist eine Kombination aus Serie und Talk, die vom Bayerischen Rundfunk für Das Erste produziert wurde. Autor und Regisseur war Franz Xaver Bogner; die erste Folge wurde am 22. September 2016 gesendet. Unter dem Titel München Grill wird die Serie fortgesetzt.[2]

Fernsehsendung
Titel Moni’s Grill
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Genre Comedyserie
Erscheinungsjahre seit 2016
Länge ca. 30 Minuten
Episoden 7 in 1 Staffel (Liste)
Ausstrahlungs­turnus wöchentlich
Produktions­unternehmen mecom fiction GmbH
Produktion Heike Richter-Karst
Premiere 23. Sep. 2016 auf Das Erste
Besetzung

Inhalt Bearbeiten

Die Serie spielt in einem Münchner Lokal, das von den beiden Schwestern Moni und Toni Schweiger betrieben wird. Zur Familie gehören noch Mutter Christa, Tonis Tochter Consuela und Monis Adoptivsohn Hermes.

Talkgäste Bearbeiten

Die Talkgäste kommen am Anfang jeder Folge von der U-Bahn über den Viktualienmarkt direkt in das Lokal zum Gespräch mit Monika Gruber.

Episodenliste/Talkgäste Bearbeiten

Nr. Original­titel Erstaus­strahlung D Regie Drehbuch Talkgäste
1 Mama 22. Sep. 2016 Franz Xaver Bogner Franz Xaver Bogner Hella von Sinnen
2 Tag und Nacht 29. Sep. 2016 Franz Xaver Bogner Franz Xaver Bogner Sonya Kraus
3 Papa 6. Okt. 2016 Franz Xaver Bogner Franz Xaver Bogner Georg Hackl & Felix Loch
4 Ich oder Wir 13. Okt. 2016 Franz Xaver Bogner Franz Xaver Bogner Elmar & Fritz Wepper
5 Welcher See? 20. Okt. 2016 Franz Xaver Bogner Franz Xaver Bogner Wigald Boning
6 In der Nähe 27. Okt. 2016 Franz Xaver Bogner Franz Xaver Bogner Regina Halmich
7 Ein Angebot 3. Nov. 2016 Franz Xaver Bogner Franz Xaver Bogner Harry G

Kritiken Bearbeiten

„Hat diese krampfigen Schmonzetten wirklich Bogner fabriziert? Kann doch nicht sein. Es ist, als würde ein Sternekoch plötzlich Dosensuppen servieren. […] Bei den Dreharbeiten hat Bogner angesichts der Genremixtur von einem 'Freiflug' gesprochen. Kann man mal riskieren, wenn ein so guter Regisseur und so gute Schauspieler am Werk sind. Rätselhaft, dass es ein Tiefflug geworden ist.“

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Heike Hupertz: „Die beste Komödie spielt in der Kneipe um die Ecke“. In: FAZ.net. 22. September 2016, abgerufen am 23. September 2016.
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 17. November 2019 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.br.de
  3. Wolfgang Görl: Hella von Sinnen hat wieder Sex. Süddeutsche Zeitung, 22. September 2016, abgerufen am 24. September 2016.