Mongar (Distrikt)

Koordinaten: 27° 12′ N, 91° 12′ O

Distrikt Mongar
ChinaIndienHaa (de-facto China?)Gasa (de-facto China?)Trashiyangtse (Distrikt)Trashigang (Distrikt)Samdrup Jongkhar (Distrikt)Pemagatshel (Distrikt)Mongar (Distrikt)Lhuntse (Distrikt)BumthangGasa (Distrikt)Punakha (Distrikt)Paro (Distrikt)Trongsa (Distrikt)Sarpang (Distrikt)Zhemgang (Distrikt)Tsirang (Distrikt)Samtse (Distrikt)Dagana (Distrikt)ChukhaHaa (Distrikt)Thimphu (Distrikt)Wangdue PhodrangLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Bhutan
Hauptstadt Mongar
Fläche 1947 km²
Einwohner 42.119 (2012)
Dichte 22 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BT-42
Regional Referral Hospital Mongar
Regional Referral Hospital Mongar

Mongar (མོང་སྒར་རྫོང་ཁག་, auch: Monggar oder Mongor) ist einer der 20 Distrikte (dzongkhag) von Bhutan. In diesem Distrikt leben etwa 42.119 Menschen (2012). Das Gebiet Mongar umfasst 1947 km².

Die Hauptstadt des Distrikts ist das gleichnamige Mongar.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Der Distrikt Mongar ist wiederum eingeteilt in 17 Gewogs:

Stadt MongarBearbeiten

 
Stadtbild von Mongar
 
Regional Referral Hospital, Mongar

Die Distrikthauptstadt Mongar (མོང་སྒར, ) liegt auf einer Höhe von 1648 m am Berghang rund um den Dzong[1] Mongar ist eine Station an der Straße von Thimphu nach Trashigang. Vom Fluss Kuri Chhu im Westen führt eine Straße in extremen Serpentinen den Berg hinauf und weiter nach Thebong im Osten. Die Stadt hat einige der ältesten Bildungsinstitutionen im Land mit dem Mongar Dudjom Dharma House und dem Kadam Gompa-Tempel. Das Kloster Yagang Lhakhang liegt etwas außerhalb des Ortes und auf dem gegenüberliegenden Berghang Wangmakhar Lhakhang. Es gibt ein Krankenhaus und einige Hotels. Der Dzong wurde erst vom dritten König, Jigme Dorji Wangchuck, in Auftrag gegeben. Das Wasserkraftwerk Kurichhu ist ein wichtiger Energielieferant und einen Motor für die Entwicklung. 2017 hatte der Ort 2969 Einwohner. Der Post Code ist 43001[2].

WeblinksBearbeiten

Commons: Distrikt Mongar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mongar bei GeoNames, geonames.org. Abgerufen am 17. November 2020.
  2. Bhutan Post post codes list. (PDF) 2017-12-26