Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Ministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (Kurzform: MEID MV) mit Sitz in Schwerin ist eines von acht Ministerien der Landesverwaltung. Derzeitiger Amtsinhaber ist Christian Pegel (SPD), ihm steht Ina-Maria Ulbrich als Staatssekretärin zur Seite.

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern
– MEID MV –
Logo
Staatliche Ebene Land
Stellung Oberste Landesbehörde
Gründung 1990
Hauptsitz Schwerin
Behördenleitung Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern
Bedienstete 1370 2019
Haushaltsvolumen 748,6 Mio. € 2019[1]
Netzauftritt regierung-mv.de
Kollegiengebäude II, Sitz des Ministeriums
Minister Christian Pegel (2017)

OrganisationBearbeiten

Das Ministerium ist in fünf Abteilungen gegliedert:[2]

  • Abteilung 1: Allgemeine Abteilung
  • Abteilung 2: Verkehr
  • Abteilung 3: Energie und Landesentwicklung
  • Abteilung 4: Bau
  • Abteilung 5: Digitalisierung in Wirtschaft und Verwaltung, Breitbandausbau

Die Abteilungen wiederum sind in Referate – als kleinste organisatorische Einheit – gegliedert.

AufgabenBearbeiten

Der Aufgabenbereich des Ministeriums umfasst neben der Schaffung und Erhaltung der Verkehrs- und Hafeninfrastruktur die Entwicklung der Energieversorgung. Es ist daneben zuständig für die Regelung des Güterverkehrs, der Luftfahrt und des Bergwesens sowie für die Landes- und Regionalentwicklung.

Behörden und EinrichtungenBearbeiten

  • Bergamt Stralsund
  • Landesamt für Straßenbau und Verkehr
  • Autobahnamt Güstrow
  • 3 Straßenbauämter (Neustrelitz, Schwerin, Stralsund)
  • 4 Ämter für Raumordnung und Landesplanung (Mecklenburgische Seenplatte, Region Rostock, Vorpommern, Westmecklenburg)

Des Weiteren ist im Rahmen der Auftragsverwaltung das Ministerium oberste Luftfahrtbehörde des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

SitzBearbeiten

Das Ministerium befindet sich seit 1990 im Kollegiengebäude II direkt neben der Staatskanzlei Schwerin unter der Anschrift Schloßstraße 6–8.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Haushaltsplan 2018 / 2019 EPL 15 Geschäftsbereich des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung. Abgerufen am 28. August 2019.
  2. Umstrukturierung Energieministerium. In: Nr.303/17 | 27.12.2017 | EM | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung. Presse – Regierungsportal M-V, abgerufen am 27. Dezember 2017.

Koordinaten: 53° 37′ 36,8″ N, 11° 24′ 53,5″ O