Mimo Billi

italienischer Schauspieler

Mimo Billo (eigentlich Domenico Billi, auch Mimmo Billi; * 21. März 1910 in Imola[1]; † 26. November 1974 in Rom) war ein italienischer Schauspieler.

LebenBearbeiten

Billi lebte nach seiner Schulzeit in Bergamo, Genua und schließlich in Rom, wo er als Produktionssekretär bei der Filmindustrie Beschäftigung fand. Ab 1935 lebte er in Afrika, wo er mit einer Theatergruppe Abessinien, Somalia und Eritrea bespielte. Während des Zweiten Weltkrieges wurde Billi Soldat, in der Schlacht bei Agordat gefangen genommen und konnte später nach Italien zurückkehren. Erneut fand er Gelegenheit, in seiner alten Beschäftigung als Produktionssekretär zu arbeiten. Ab 1950 übernahm er auch hin und wieder kleine, meist kauzig-sympathische Nebenrollen in Kinofilmen (nach einem vereinzelten Engagement 1935), was innerhalb kurzer Zeit zu einer stattlichen Anzahl von Werken führte, in denen Billi mitwirkte – häufig ohne Nennung in den Besetzungslisten, aber auch unter verschiedenen Namensvarianten.[2] Auch in Bühnenproduktionen und in vielen Fotoromanen war er zu sehen, später wurde er zum Stammgast in italienischen Fernsehserien. 1969 zog er sich von der Schauspielerei wieder zurück.[3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. andere Quellen nennen 1915 und Bologna
  2. Enrico Lancia, Artikel Mimo Billi, in: Roberto Chiti, Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano. Gli attori, Band 1, A-L. Rom, Gremese 2003. S. 73/74
  3. Billi bei Westerns all'italiana