Hauptmenü öffnen
Mike Garson in Paris (2006)

Mike David Garson (* 29. Juli 1945 in New York City) ist ein US-amerikanischer Pianist und Komponist, der insbesondere durch seine Zusammenarbeit mit David Bowie, Annie Clark, Nine Inch Nails, Free Flight und The Smashing Pumpkins bekannt wurde.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Garson besuchte bis 1970 das Brooklyn College und war anschließend mit dem Schlagzeuger Rick Marotta sowie Tom Cosgrove und Stu Woods Mitglied der Band Brethren. 1972 wirkte er auf dem Album I’m the One von Annette Peacock mit.

1972 begann seine Zusammenarbeit mit David Bowie, mit dem er über 1000 Konzerte gab und auf über 20 seiner Alben vertreten ist.

Mike Garson verwendet bei einigen seiner eigenen Alben ein computergesteuertes Yamaha-Disklavier.

FamilieBearbeiten

Garson heiratete am 24. März 1968 seine Frau Susan, mit der er zwei Töchter hat. Daneben hat er sieben Enkel. Die Familie lebt in Bell Canyon bei Los Angeles, Kalifornien, wo Garson auch ein eigenes Studio besitzt.

DiskographieBearbeiten

Mit David Bowie (Auswahl)Bearbeiten

Soloalben (Auswahl)Bearbeiten

  • A Gershwin Fantasia (Reference, 1992)
  • Now! Music, Volume IV (MG&A, 1998) – mit Yamaha-Disklavier
  • Homage to My Heroes (2003)
  • Lost in Conversation (2008)
  • The Bowie Variations (Reference, 2011, HDCD) – mit Yamaha-Disklavier

LiteraturBearbeiten

  • Clifford Slappe, Bowie’s Piano Man: The Life of Mike Garson, Hal Leonard Corporation 2018, ISBN 978-1617136931

WeblinksBearbeiten